Neuerscheinung “Mensch Göttingen“ porträtiert Göttingen ganz menschlich

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Was 50 beinahe zufällig ausgewählte Menschen in Göttingen zu berichten haben, ist im neu erschienenen Buch “Mensch Göttingen“ nachzulesen. Sehr persönlich berichten darin Studenten, Unternehmer, Kinder, Senioren, Zugereiste und Alteingesessene über ihre Erlebnisse und Schicksale.

Was 50 beinahe zufällig ausgewählte Menschen in Göttingen zu berichten haben, ist im neu erschienenen Buch „Mensch Göttingen“ nachzulesen. Sehr persönlich berichten darin Studenten, Unternehmer, Kinder, Senioren, Zugereiste und Alteingesessene über ihre Erlebnisse und Schicksale. Das Ergebnis ist eine bunte Sammlung von Momentaufnahmen aus dem Leben Einzelner. „Wir sind davon überzeugt, dass wirklich jeder Mensch eine Geschichte hat, die es wert ist, erzählt zu werden“, erklärt Jost Esser, Inhaber der Kommunikationsagentur Trialog Concept und als Werbetexter verantwortlich für den redaktionellen Teil des Buches.

Autoren sind Jürgen Gutzeit, Holger Michel und Jost Esser. Das Buch ist über den Buchhandel sowie die Geschäftsstellen und den Online-Shop des Göttinger Tageblatt zu beziehen.