Neuer Vorstand Krankenversorgung

© umg
Text von: redaktion

Martin Siess übernimmt zum 1. Januar 2010 das Ressort Krankenversorgung im Vorstand der Universitätsmedizin Göttingen. Er tritt damit die Nachfolge von Günter Bergmann und Wolfgang Brück an.

Seit Mai 2005 arbeitet Siess für die Strategieberatung Booz & Company in München im Sektor Gesundheitswesen.

Seit April dieses Jahres ist er Mitglied der Geschäftsleitung von Booz & Company in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Siess begleitete Expertenkommissionen zu Fragen der Hochschulmedizin der Wissenschaftsministerien von Berlin und Baden-Württemberg.

Neben seiner Facharztweiterbildung für Allgemeinmedizin arbeitete Siess als Qualitätsmanagementbeauftragter des Klinikums rechts der Isar der TU München. Von 2000 bis 2005 war er dort als Leiter der Stabsstelle „Struktur- und Organisationsfragen“ und Referent des Vorstandsvorsitzenden und Ärztlichen Direktors tätig.

„Mit der Entscheidung für Herrn Siess hat die Auswahlkommission eine klare Wahl getroffen. Er bringt für den nicht ganz einfachen Verbund von Forschung, Lehre, Krankenversorgung und Administration an einem Universitätsklinikum sehr gute Voraussetzungen mit.

Siess verbindet eine langjährige Erfahrung im Management eines Universitätsklinikums mit der Außenperspektive einer Unternehmensberatung“, sagt Rüdiger Strehl, Vorsitzender des Stiftungsausschusses Universitätsmedizin.

„Auf meine neue Aufgabe in Göttingen freue ich mich besonders“, sagt Siess. „Aus meiner Tätigkeit kenne ich nicht nur die strukturellen Besonderheiten universitärer Medizin sehr genau, sondern bin mir auch über die Rahmenbedingungen und Interessen aller Beteiligten bewusst.

Es ist mir ein persönliches Anliegen, den an der Universitätsmedizin Göttingen bereits eingeschlagenen Weg der Konsolidierung und Modernisierung in zentraler Verantwortung weiter erfolgreich mit voran zu bringen.“