Neuer Sprecher für den businessClub

Text von: redaktion

Alexander Schneehain ist der neue Sprecher des businessClub der Göttinger Erstliga-Basketballer und wird zukünftig die Rolle des Interessenvertreters des businessClub einnehmen. Michael Hamel reicht damit nach erfolgreichen Jahren als Präsident den Staffelstab weiter.

„Alexander Schneehain hat mir in vielen Gesprächen gezeigt, dass er unseren Club weiterbringen wird. Darüber freue ich mich, denn nur mit vielen engagierten Leuten ist Bundesliga-Basketball in unserer Region machbar. Ich kann aufgrund meiner beruflichen Belastung dies zeitlich einfach nicht mehr in vollem Umfang erfüllen“, so Hamel, der als Gesellschafter der starting five beteiligt bleibt.

Schneehain ist Partner der Kanzlei Vockenberg Schneehain Melz, Rechtsanwälte und langjähriges businessClub-Mitglied sowie ehemals selbst ein begeisterter Basketballspieler.

Bis die Vollversammlung des businessClubs den neuen Sprecher in einer Wahl bestätigt hat, wird er die Interessen des Clubs zunächst kommissarisch vertreten. Das neue Amt ersetzt die bisherige Position der businessClub-Präsidentschaft.

Schneehain blickt seiner neuen Aufgabe mit Vorfreude entgegen: „Die Interessen des businessClubs zu vertreten ist eine Aufgabe, die mich sehr reizt. Zusammen mit meinen Stellvertretern möchte ich neue Ideen einbringen und dem businessClub so noch mehr Leben einhauchen.“

Marc Franz, Geschäftsführer der starting five GmbH (Lizenzträger MEG Göttingen) sagte: „Michael Hamel hat entscheidend dazu beigetragen, dass wir den Event Bundesliga-Basketball in Göttingen erleben können. Für die starting five ist er unverzichtbar.“

Und zum designierten Nachfolger: „Das Amt sehe ich bei Alex Schneehain in guten Händen. Er wird die Interessen des businessClubs sehr gut vertreten können.“