Neuer Preis der regionalen Wirtschaft beim Hardenberg Burgturnier

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Mit dem Preis der Südniedersächsischen Wirtschaft haben die Organisatoren eine vierte Prüfung ins Leben gerufen, bei der die Reiter Weltranglistenpunkte sammeln können.

Die Gesamtdotierung des Burgturniers beläuft sich auf über 150.000 Euro. Das Budget kratze die Million-Euro-Grenze, so Organisator Kaspar Funke.

Der Preis der Südniedersächsischen Wirtschaft wird den Abschluss des 29. Burgturniers bilden. 13 Firmen präsentieren am Sonntag nach dem Großen Preis das Finale der Mittleren Tour, dem Preis der Südniedersächsischen Wirtschaft.

Dass das Burgturnier weiter eines der internationalen Top-Turniere ist, das beweist einmal mehr die vorläufige Starterliste. Mit dem Schweizer Beat Mändli ist der amtierende Weltcup-Gewinner genauso am Start wie die aktuelle Weltranglistenführende Meredith Michaels-Beerbaum und der Weltranglisten-Zweite Christian Ahlmann. Und auch der Vorjahressieger der Goldenen Peitsche, Holger Wulschner, will die Goldene Peitsche verteidigen.