Neuer Jugendkoordinator startet für die BG Göttingen

© Pro Basketball Göttingen GmbH
Text von: redaktion

Nach langem Warten und vielen Behördengängen, war es am Donnerstag, 25. September 2014, soweit: der neue Jugendkoordinator der BG Göttingen, Zeljko Sustersic, traf am Abend in Göttingen ein. Direkt am Freitag legte er voller Tatendrang los und stieg in die Arbeit ein.

Sein Aufgabenfeld als zweiter Jugendkoordinator neben Dirk Altenbeck beinhaltet unter anderem die Ausbildung der Jugendtrainer und die Vermittlung von Grundlagen. Beide kennen sich schon aus früheren Zeiten in Düsseldorf und versprechen ein perfektes Duo für diese Aufgaben zu werden.

„Ich freue mich, dass Zeljko nun endlich hier ist und wir für die Position einen so erfahrenen Mann gefunden haben. Er bringt viel Wissen mit nach Göttingen, von dem wir nur profitieren können“, zeigt sich BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen erleichtert und erfreut über die Ankunft des 56-jährigen Serben. Sustersic, der in seiner Spielerlaufbahn für OKK Belgrad und die PSG Pforzheim spielte, begann seine Trainerkarriere im Altern von 30 Jahren. In seinem Heimatland Serbien besitzt er eine Trainerlizenz, die bis zur zweiten Liga gültig ist. 2001/02 trainierte er den BTV Wuppertal und arbeitete als Individualtrainer mit jungen Talenten wie zum Beispiel Tim Ohlbrecht und Max Brucher zusammen. Im Jahr 2005 begleitete er den Deutschen Basketball Bund unter Trainer Dirk Bauermann als Team-Manager bei der Europameisterschaft in Belgrad. In jüngerer Vergangenheit widmete er sich dem Jugendbereich und trainierte Team im Alter U10 bis U19 und sowie einige Farmteams.

Eben diese Aufgaben wird er auch hier in Göttingen übernehmen. Neben seiner Tätigkeit als Individualtrainer, wird er als Headcoach der U18 und Assistant Coach der NBBL des BBT Göttingen fungieren, sowie als Headcoach der Herrenmannschaft des Team Göttingen, das Farmteam der BG Göttingen, betreuen. Auch NBBL-Headcoach Sebastian Förster, der bis zur Ankunft von Sustersic auch das Farmteam coachte, blickt der Zusammenarbeit positiv entgegen: „Ich bin froh, dass alle Formalien geklärt werden konnten und Zeljko nun hier ist. Wir werden in dieser Saison eng zusammen arbeiten und ich freue mich sehr darauf. Auch der Mannschaft wird er gut tun und ich möchte mich an der Stelle beim ganzen Team bedanken, dass es in den vergangenen Wochen trotz der schwierigen Situation so gut mitgezogen hat.“