Neuer Geschäftsführer für Asklepios-Kliniken

© Asklepios
Text von: redaktion

Seit dem 24. Juli 2012 führt Manfred Huppertz die Geschäfte in der Asklepios Psychiatrie Niedersachsen GmbH. Damit trägt er die Verantwortung für zwei psychiatrische Fachkliniken am Leineberg und in Tiefenbrunn, die zusammen jährlich mehr als 7.000 Patienten behandeln und über 1.000 Mitarbeiter beschäftigen.

Huppertz ist Diplomkaufmann und hat zuvor eine Ausbildung zum examinierten Krankenpfleger absolviert. Er ist seit dem Jahr 2000 im Asklepios-Konzern in leitender Position tätig.

Manfred Huppertz ist verheiratet und hat eine Tochter. Derzeit wohnt er noch mit seiner Familie in Magdeburg, beabsichtigt aber, in den nächsten Monaten seinen Lebensmittelpunkt nach Göttingen zu verlegen.

Huppertz: „Meine neuen Wirkungsstätten lerne ich gerade eingehend kennen und freue mich auf eine gemeinsame Zukunft mit den Teams der Asklepios Fachkliniken Göttingen und Tiefenbrunn. Göttingen erlebe ich schon jetzt als weltoffene, innovative Stadt mit viel Charme. Ich bin sicher es wird spannend, die Region nach und nach zu erkunden.“

Während der letzten zehn Jahre war Manfred Huppertz für Asklepios in der Betriebsführung psychiatrischer Krankenhäuser tätig.