Neuer Finanzvorstand bei Symrise

© Symrise
Text von: redaktion

Der Aufsichtsrat der Symrise AG hat Bernd Hirsch zum neuen Finanzvorstand des Unternehmens berufen. Hirsch kommt von der börsennotierten Carl Zeiss Meditec AG, Jena, bei der er seit 2002 in gleicher Funktion tätig ist.

Der 39-Jährige wird das Amt des Finanzvorstands der Symrise AG mit Wirkung zum 1. Dezember 2009 von seinem Vorgänger Dominique Yates übernehmen, der auf eigenen Wunsch und im besten Einvernehmen aus dem Unternehmen ausscheidet.

Bei der Carl Zeiss Meditec AG war Hirsch seit seiner Berufung zum Finanzvorstand im Jahre 2002 an der Entwicklung des Unternehmens zum weltweiten Marktführer für Systeme in der Augenheilkunde und der Mikrochirurgie beteiligt.

Sein Verantwortungsbereich umfasst dort die Bereiche Finance & Controlling, Investor Relations, Recht sowie Steuern. Darüber hinaus verantwortet er dort die Optimierung der Supply Chain und den Bereich Business Process Excellence einschließlich der IT.

Vor seinem Eintritt bei der Carl Zeiss Meditec AG war Hirsch als Leiter Mergers & Acquisitions bei der Carl Zeiss AG sowie als Prüfungsleiter bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Arthur Andersen in internationalen Projekten tätig.

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Würzburg schloss er als Diplom-Kaufmann ab.

Andreas Schmid, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Symrise AG, sagt: „Wir freuen uns, dass wir mit Bernd Hirsch einen Finanzvorstand gewinnen konnten, der trotz seines noch recht jungen Alters bereits über langjährige Erfahrung als Finanzvorstand eines dynamischen, börsennotierten Unternehmens verfügt.

Er ist mit den Aufgaben in einem wachstumsstarken, global tätigen Konzern wie Symrise ebenso vertraut wie mit den Anforderungen des internationalen Kapitalmarkts.“