Neuer Anästhesie-Chefarzt

© St. Martini Duderstadt
Text von: redaktion

Patrick Jung ist ab sofort neuer Chefarzt für die Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin des St. Martini in Duderstadt.

Der 42-jährige Chefarzt ist Facharzt für Anästhesiologie und verfügt über Zusatzqualifikationen in spezieller anästhesiologischer Intensivmedizin, Notfallmedizin, Palliativmedizin und ärztlichem Qualitätsmanagement. Jung war zuvor als Chefarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin am Südharzklinikum in Nordhausen tätig.

Der promovierte Mediziner freut sich besonders, künftig am Krankenhaus St. Martini in Duderstadt tätig zu sein, denn der gebürtige Kasselaner ist in Duderstadt aufgewachsen, seine Eltern leben noch hier und er hatte daher immer engen familiären Kontakt zum Eichsfeld. „Das Krankenhaus St. Martini kenne ich gut, schließlich begann ich hier vor meinem Studium in Göttingen Anfang der 90er Jahre eine Krankenpflegeausbildung“, erzählt Jung. Schon damals habe er die familiäre Atmosphäre des Hauses sehr geschätzt. „Ich habe in meinen vergangenen Stationen auch große Krankenhäuser mit der vier- bis fünffachen Bettenzahl des St. Martini kennengelernt“, erklärt Jung und bekräftigt weiter: „Es macht einen spürbaren Unterschied in einem Haus wie dem St. Martini zu arbeiten, in dem die Mitarbeiter einen wertschätzenden und achtsamen Umgang pflegen – den Patienten gegenüber und untereinander.“

Geschäftsführer Markus Kohlstedde ist froh, mit Jung einen hochqualifizierten Anästhesie-Chefarzt gefunden zu haben. „Herr Doktor Jung wird die Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin weiterentwickeln und so mithelfen, die Zukunftsfähigkeit des Hauses zu sichern. Damit machen wir einmal mehr deutlich: Das St. Martini bietet professionelle Medizin in familiärer Atmosphäre, wohnortnah für die Menschen im Eichsfeld.“