Neue Zuckerrübensorten von KWS

© KWS
Text von: redaktion

Das Bundessortenamt in Hannover hat in diesem Jahr insgesamt sechs Zuckerrübensorten zugelassen, darunter zwei rizomania-tolerante und drei nematoden-tolerante Zuckerrübensorten der KWS SAAT AG.

Die beiden neuen Sorten Sabrina KWS und Eleonora KWS erweitern das Sortiment rizomania-toleranter Sorten.

Sabrina KWS ist mit einem sehr hohen bereinigten Zuckerertrag (BZE) und sehr guter Qualität die absolute Leistungsspitze. Die zuckerreichere Sorte Eleonora KWS mit einem ebenfalls hohen Bereinigten Zuckerertrag verstärkt das Sortiment.

Ein großes Kompliment spricht Vertriebsleiter Alexander Coenen den Züchtern aus. Die drei nematoden-toleranten KWS Sorten zeigen sowohl unter Nematoden-Befall als auch unter Nicht-Befall überragende Leistungen. „Hier ist KWS 2009 im Nematodensegment in ganz neue Dimensionen vorgestoßen, die bahnbrechend für den Zuckerrübenanbau sind“, so der Vertriebsleiter.

Mit der Zulassung der drei neuen nematoden-toleranten Sorten wurde ein besonderer Beitrag zur Steigerung der Produktivität im Rübenanbau geleistet.

KWS ist in rund 70 Ländern der Erde und mit 45 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften rund um den Globus aktiv. Die Produktpalette umfasst Saatgut für Zuckerrüben, Mais, Getreide sowie Ölsaaten und Kartoffelpflanzgut.