Neue Unternehmensstruktur auf dem Hardenberg

© Gräflicher Landsitz Hardenberg
Text von: redaktion

Am 1. Mai 2012 wird Georg Rosentreter, geschäftsführender Direktor des Hardenberg BurgHotel, zusammen mit Carl Graf von Hardenberg zu gleichen Teilen Gesellschafter der Hardenberg Hotel- und Gastronomiebetriebe GmbH & Co KG (HHG).

Rosentreter wechselt somit vom Angestelltenverhältnis der Hardenberg-Wilthen AG in die Position als Gesellschafter.

Die Gesellschaft ist Eigentümer des Hotel Freigeist in Northeim und pachtet künftig das Relais & Châteaux Hardenberg BurgHotel. Die HHG betreibt auch alle weiteren Hardenberg’schen Gastronomiebetriebe. Hierzu zählen das Gourmet-Restaurant Novalis, die Hardenberg KeilerSchänke mitsamt der angeschlossenen Veranstaltungs- und Tagungsräume.

„Mit dieser strategischen Neuausrichtung ermöglichen wir es der Hardenberg-Wilthen AG und der Hardenberg Hotel- und Gastronomiebetriebe GmbH & Co KG, sich voll und ganz auf ihr jeweiliges Kerngeschäft zu konzentrieren. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ändert sich nichts“, so Georg Rosentreter, der mit dieser Entscheidung ein Signal für eine langfristige und zukunftsorientierte Zusammenarbeit mit Carl Graf von Hardenberg setzt.

„Meine Familie und ich fühlen uns auf dem Hardenberg sehr wohl und wir freuen uns auf weitere schöne und erfolgreiche Jahre hier“, so Rosentreter weiter.

Im Zuge der Neustrukturierung wird das ehemalige GolfRestaurant Gut Levershausen langfristig neu verpachtet und startet unter dem Namen Sachsenross GolfRestaurant in die Golfsaison 2012. Die neuen Betreiber Sam Ledderhose und Sebastian Walbrecht, der ein langjähriger Mitarbeiter des Unternehmens ist und in der Vergangenheit bereits die Gastronomie im Hardenberg GolfResort leitete, bieten den Gästen künftig mediterran-saisonale Küche.