Neue TOPAS-Qualifikationsrunde startet

©TOPAS/Südniedersachsen Stiftung
Text von: Redaktion

Am 21. Februar 2023 startet eine neue Qualifikationsrunde für das Label "Top Arbeitgeber Südniedersachsen" (TOPAS). Anmeldeschluss ist der 31. Dezember 2022, teilt die Südniedersachsen Stiftung mit.

Mit der Initiative haben Unternehmen in der Region Südniedersachsen die Möglichkeit, sich als Top-Arbeitgeber zertifizieren zu lassen und dadurch ihren Markenkern zu stärken. Das soll den Firmen ermöglichen, sich im Wettbewerb um die besten Mitarbeiter behaupten zu können.

Das Label gibt es bereits seit 2013 und wurde seitdem an 40 Unternehmen vergeben, informiert die Südniedersachsen-Stiftung. Bewerben können sich Firmen aller Größen und Branchen. Die Qualifikation läuft über einen mehrmonatigen Prozess ab, der die Steigerung der Arbeitgeberattraktivität zum Ziel hat. Die Firmen werden währenddessen durch Vorträge, Workshops und Netzwerktreffen unterstützt.

Nach der Grundlagenqualifizierung werden die Unternehmen auf Grundlage der vier Säulen Personalführung, Chancengleichheit und Diversität, Gesundheit, Wissen und Kompetenz alle zwei Jahre durch die IHK Göttingen und die Südniedersachsenstiftung auditiert.