Neue Geschichten von Wladimir Kaminer

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Der Bestsellerautor Wladimir Kaminer liest am Sonntag, 17. Februar 2008, um 20 Uhr im Jungen Theater Göttingen aus “Mein Leben im Schrebergarten“.

Spießeridylle? Gartenzwergbiotop? – Kultautor, mediales Multitalent und Großstadtpflanze Wladimir Kaminer ist zunächst verhalten begeistert, als seine Frau Olga von einem eigenen Gärtchen träumt. Doch da der Bezirksverband der Berliner Kleingartenkolonie „Glückliche Hütten“ tatsächlich drei Gärten im Angebot hat, ist sein Schicksal besiegelt: In Parzelle 118 entdeckt Wladimir Kaminer unvermutet das letzte wahre Paradies auf Erden und einen idealen Ort, um über das Leben nachzudenken. Doch seine Aktivitäten erschöpfen sich nicht im Philosophieren. Er greift zu Spaten, Häcksler und Gartenschere, schließt allerlei Bekanntschaften und zieht versuchsweise in die Laube. In seinem Schrebergartenwerk hält er all diese Erlebnisse fest, er schreibt über seinen Kampf mit unsichtbaren Unkrautwurzeln, die Segnungen einer unübersehbaren Apfelernte, das urdeutsche Geschmackserlebnis von Rhabarber, die Eigenheiten seiner Gartenfreunde und die Vollversammlung, auf der „Schurkenparzellen“ angeprangert werden. Am Ende des Sommers kann sich selbst der überzeugteste Großstadtmensch der Faszination Schrebergarten nicht entziehen.

„Kaminer überzeichnet die Wirklichkeit mit lakonischer Ironie. Stanzt keine überflüssigen Prosaschnörkel. Blickt schubladenfrei auf seine Figuren mit dem Blick fürs Wesentliche.“ (Die Welt)

Wladimir Kaminer wurde 1967 in Moskau geboren. Er absolvierte eine Ausbildung zum Toningenieur für Theater und Rundfunk und studierte anschließend Dramaturgie am Moskauer Theaterinstitut. Seit 1990 lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Berlin. Er veröffentlicht regelmäßig Texte in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften und organisiert Veranstaltungen wie seine mittlerweile international berühmte „Russendisko“. Mit der gleichnamigen Erzählsammlung sowie zahlreichen anderen Büchern, z.B. dem Roman „Militärmusik“, avancierte das kreative Multitalent zu einem der beliebtesten und gefragtesten Autoren in Deutschland. Alle seine Bücher gibt es als Hörbuch, vom ihm selbst gelesen.

Fotos: Copyright/Christian Thiel

Lesung

Wladimir Kaminer

Mein Leben im Schrebergarten

Sonntag, 17.02.08, 20.00 Uhr

Junges Theater Göttingen

VVK 12 €, Abendkasse 14 €

Karten sind erhältlich am Infoschalter der Zentralmensa, im Reisebüro Uhlendorff, sowie an der Kasse des Jungen Theaters. Reservierungen unter 0551 – 49 50 15 oder online