Musikdialog der Generationen

© Stephan Walz
Text von: redaktion

Die Göttinger Händel-Gesellschaft e.V. und das GDA Wohnstift beschreiten gemeinsam neue Wege.

Am Mittwoch, 12. Dezember 2012, gaben Tobias Wolff, Geschäftsführer Göttinger Händel-Gesellschaft e. V., und Klaus Brandl, Stiftsdirektor GDA Wohnstift Göttingen, gemeinsam mit den Kulturreferentinnen des GDA Wohnstift Göttingen, Christina Hansen und Dagmar Schulz, im Wohnstift Auskunft über die geplante Kooperation.

Dank der Kooperation zwischen Wohnstift und Händel-Gesellschaft wird es zukünftig ein besonderes Angebot für die Bewohner geben.

Die erste Veranstaltung findet bereits am Nachmittag statt.

Ab 15 Uhr wird der Mitschnitt der diesjährigen Opernproduktion ‚Amadigi di Gaula‘, der im Mai bereits im Rahmen des Public Viewing in der Lokhalle zu sehen war, im Wohnstift gezeigt.

Am 18. Januar 2013 wird ein Teil des Konzerts der Göttinger Reihe Historischer Musik vom Vortag wiederholt und die Bewohner haben die Möglichkeit, sich ausführlich über das Programm der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen 2013 zu informieren und sofort vor Ort ihre Karten für die kommende Festspielzeit zu erwerben.

Für den Herbst 2013 und das Jahr 2014 sind weitere Veranstaltungen geplant.

Bereits am 14. Mai 2013 wird es im Zusammenhang mit den Internationalen Händel- Festspielen Göttingen 2013 eine Fahrt des GDA Wohnstifts nach Halle ‚Auf den Spuren Händels‘ geben.