Museen. Gegenwart. Zukunft

© Landschaftsverband Südniedersachsen e. V.
Text von: redaktion

Der 38. Deutsche Museumstag macht auch vor Südniersachsen nicht halt. Am 17. Mai sind überall in der Region Sonderaktionen, Workshops und Blicke hinter die Kulissen zum diesjährigen Motto Museen. Gegenwart. Zukunft geplant.

Mit Kopfbedeckungen aus dem Mittelalter und einem Schlosskonzert geht das Schlossmuseum Herzberg ins Rennen. Richtig praktisch wird es im Europäischen Brotmuseum Ebergötzen: Backen steht hier an oberster Stelle. Zur Porzellanbegutachtung stellt sich das Museum im Schloss Porzellanmanufaktur Fürstenberg zur Verfügung. Bis zu drei Stücke dürfen mitgebracht werden, eine Anmeldung ist hierfür erforderlich (museum@fuerstenberg-porzellan.de). Neben Max und Moritz und Fipps dem Affen können Besucher des Wilhelm-Busch-Hauses Seesen/Mechtshausen auf einem Antikflohmarkt mit alten Dachbodenschätzen stöbern.

Interesse an einem bestimmten Museum? Wenden Sie sich für Informationen direkt an das Haus Ihrer Wahl. Mehr Informationen zum Museumstag stehen im Internet bereit: www.museumsverbund.de und www.mvnb.de