Modernisierung und Sanierung im Vordergrund

Text von: redaktion

Auf der 56. Vertreterversammlung der Volksheimstätte eG Göttingen am 18. Juni 2012 sah sich die Wohnungsbaugenossenschaft für die Zukunft bestens gerüstet.

„Ein überaus erfolgreiches Geschäftsjahr, das uns sehr optimistisch in die Zukunft blicken lässt“, so skizziert Vorstand Thorsten May die Bilanz für das Jahr 2011.

Ein Jahresüberschuss von 1,1 Millionen Euro, ein um 5,7 Prozent gestiegenes Bilanzvolumen und eine solide Eigenkapitalquote verzeichnete die Volksheimstätte im abgelaufenen Geschäftsjahr.

Neben der demografischen Entwicklung, die gerade am Wohnungsmarkt für vielfältige Anforderungen sorgt, seien die umfangreichen Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen der Volksheimstätte Schwerpunkt des genossenschaftlichen Handelns, so Heike Klankwarth, Vorstandsvorsitzende der Volksheimstätte eG.

Sie unterstrich in ihrem Überblick zum abgelaufenen Geschäftsjahr, dass Neubauten wie aktuell im Windausweg stets als Ergänzung zum Programm der Genossenschaft gesehen werden. Die Modernisierung und Sanierung des Wohnungsbestandes stehe nach wie vor im Vordergrund der Aktivitäten.

Neben der Planung eines Neubaus in Weende „Im Hassel“ standen 2011 zahlreiche Modernisierungen in verschiedenen Objekten im Mittelpunkt. „Energetisch sanieren, heißt sparen! Das muss aber auch bezahlt werden und ist ohne Förderung nicht möglich“, damit fasste Heike Klankwarth Auswertungen der Sanierungsmaßnahmen der Genossenschaft zusammen. Im gesamten Wohnungsbestand liegt die Einsparung seit 2001 bei inzwischen rund 40 Prozent.

Vorstand und Aufsichtsrat wurden von der neu gewählten Vertreterversammlung einstimmig entlastet.

Aufsichtsratsmitglied Ernst Fahlbusch schied satzungsgemäß nach sechzehn Jahren Tätigkeit im Aufsichtsrat aus. Die Ehrenurkunde des Verbandes der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Bremen und Niedersachsen überreichte stellvertretend Heike Klankwarth.

Neu ins Gremium des Aufsichtsrates der Volksheimstätte gewählt wurde der 56-jährige Jörg Sebode. Der Vertriebsleiter Firmenkundengeschäft der Sparkasse Göttingen wurde einstimmig als neues Mitglied in den Aufsichtsrat gewählt.