Mobiler Raum

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Mehr als ein Wohnwagen – der Wohlwagen aus Göttingen

„Der Wohlwagen kann als Gäste- oder Wochenendhaus, Atelier, Gartensauna oder Raucherlounge eingesetzt werden“, erklärt sein Entwickler Alex Borghorst. „Der Phantasie für individuelle Nutzungsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.“ Von außen ähnelt der aus Holz gefertigte Wagen klassischen Zirkuswagen, innen ist er völlig neu gestaltet.

Neben dem Schlaf-, Wohn- und Arbeitsbereich gibt es eine Küche und ein kleines Bad. Ausgelegt ist der Wagen für ein bis zwei Personen, die in einem privaten Rückzugsort entspannenden Abstand zum Alltag suchen. Je nach Modell stehen 22 bis 27 Quadratmeter Fläche zur Verfügung. Während des Transports nur 2,5 Meter breit, zeigt der Wohlwagen auf dem Standplatz seine wahre Größe: Vor dem Eingang entsteht eine vier Quadratmeter große Terrasse, und dem Eingang gegenüber wird ein großer Erker herausgeschoben. Innen überzeugen helle Hölzer, der Holzofen, viel Licht und eine großzügige Raumgestaltung. Zusätzlich können individuelle Einrichtungswünsche weitgehend berücksichtigt werden.

Alex Borghorst, der seine Idee zum Patent angemeldet hat, liefert seine Wagen in ganz Deutschland für 25.000 bis 35.000 Euro frei Bordsteinkante.