Mittelalterliches Treiben im historischen Ambiente

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Am 14. und 15. Juni 2008 finden vor der Kulisse der über 1.000 Jahre alten BurgRuine die Hardenberg Ritter-Festspiele mit mittelalterlichem Markt, Ritterturnieren, historischem Feldlager und einem kulinarischen Rahmenprogramm statt.

Täglich ab 11.00 Uhr zählt zum mittelalterlichen Treiben für Groß und Klein unter anderem ein Markt, auf dem Feuerschlucker, Gaukler, Spielleute und zahlreiche Handwerker ihr Können unter Beweis

stellen. Knappen und solche, die es noch werden wollen, haben die Möglichkeit, ihre Kräfte bei Kinderturnieren zu Pferd oder beim Ponyreiten zu messen.

Für weniger kämpferische Geister bietet sich ein Besuch im Streichelzoo an. Gestandene Manns- und Weibsleute können Ritterspiele auf dem Turnierplatz, Schaukämpfe und die Belagerung der BurgRuine verfolgen oder sich im Bogenschießen üben.

Der Samstagabend steht ganz im Zeichen des Feuers: Bei der Abendveranstaltung von 18.00 bis 23.00 Uhr kämpfen die Ritter bei festlicher Beleuchtung um Sieg und Ehre. Den Abschluss bildet eine Feuershow. Auch am Abend können Besucher unter der erleuchteten BurgRuine das bunte Marktreiben sowie Speis und Trank genießen.

Der fröhliche Trubel beginnt an beiden Festspieltagen um 11.00 Uhr.

Der Wegezoll für Erwachsene beträgt 12,00 Euro und für Kinder bis 15 Jahre 6,00 Euro. Familien (bis zu zwei Erwachsene und drei Kinder) zahlen 25,00 Euro für ein Familienticket. Für die Abendveranstaltung am

Samstag, 14. Juni, beträgt der Einlass 15,00 für Erwachsene und 7,00 Euro für Kinder bis 15 Jahre. Eine Familienkarte kostet 30,00 Euro.

Authentisch gewandete Besucher und Kinder unter Schwertmaß (1,10 Meter) sind vom Wegezoll befreit.

Weitere Informationen telefonisch unter +49 (0)5503 802-635 oder im Internet