Mit Roberta zur Tüftlerin

© Novelis Deutschland GmbH
Text von: redaktion

Im Rahmen des Novelis Frauenmonats initiierte das Novelis Werk Göttingen mit Unterstützung von Roberta – eine Initiative des Frauenhofer Institutes - einen Roboter-Workshop nur für Mädchen.

Die deutsche Industrie leidet unter einem stetigen Ingenieurmangel: Die Anzahl der unbesetzten Stellen stieg auf über 100.000 an. Vor allem bei Mädchen und junge Frauen spiegelt sich der Mangel deutlich wieder. Das Frauenhofer-Institut hat sich zur Aufgabe gemacht, junge Mädchen und Frauen für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern.

Die Initiative „Roberta“ soll Grundlagen, wie das Programmieren, Konstruieren mit Robotern vermitteln und so das Interesse für Ingenieurwissenschaften wecken. Mädchen haben oft Vorbehalte, an den durch Jungen dominierten Schul-AGs teilzunehmen. Daher ist der Anteil an Mädchen dort immer noch sehr gering. Die Novelis, unterstützt durch das Roberta-Team, möchte durch diesen Workshop das Interesse an Technik spezielle bei Mädchen fördern.

Die 17 Schülerinnen von fünf Schulen aus Stadt und Umkreis, im Alter von 10-12 Jahren, waren begeistert von der Arbeit mit LEGO Robotern und dem erfahrungsreichen Tag bei Novelis. Sie lauschten gespannt dem Bericht einer jungen Ingenieurin bei Novelis, die über die praktische Arbeit als Ingenieurin referierte. Das Interesse an den Schulen war so groß, dass weitere Workshop erforderlich sind, um allen interessierten Mädchen eine Teilnahme zu ermöglichen. Eine wichtige Initiative, um an den Schulen Roboterprogrammierung auch für Mädchen attraktiv zu machen.