Mit Pauken und Trompeten

© Joanna Ogrodnik
Text von: redaktion

Mit drei weihnachtlichen Konzerten in der Stiftskirche in Bad Gandersheim beschließen die Dommusiken von Concerto Gandersheim ihren diesjährigen Veranstaltungskalender.

Eine Tradition ist das Gandersheimer Weihnachtssingen, das am Sonntag, 9. Dezember, um 17 Uhr zum 32. Mal stattfindet.

Eine Woche später beim Weihnachtskonzert am Sonntag, 16. Dezember, um 18 Uhr ist das Barocktrompeten-Ensemble Berlin zusammen mit der Capella Vocale zu Gast.

Beim Jahresausklang mit Pauken und Trompeten bietet der Veranstalter hochkarätigen Musikgenusses mit dem Trompetenensemble Joachim Schäfer am Sonntag, 30. Dezember, um 18 Uhr im Dom.

Kleine und große musikbegeisterte Menschen laden die Besucher am Sonntag, 9. Dezember, beim 32. Gandersheimer Weihnachtssingen zur Einstimmung auf die Adventszeit ein.

Bekanntes zum Mitsummen, neues zum Entführen lassen, alles in stimmungsvoller Vorfreude auf das Fest der Feste im feierlichen Rahmen der Stiftkirche Bad Gandersheims. Weihnachten zum Zuhören und Mitsingen beginnt um 17 Uhr, Einlass ist ab 16 Uhr.

Alle Jahre wieder freuen sich Kinderchöre, Flötengruppe, Posaunenchor und Gandersheimer Domkantorei auf dieses stimmungsvolle Konzert.

Die Leitung haben Katharina Mazureck-Swidereck, Gabriele Tegtmeier und Propsteikantor Martin Heubach. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Kollekte sind willkommen.

Wer Weihnachten wie am Hof der englischen Könige feiern möchte, ist bei „The King’s Christmas“ am Sonntag, 16. Dezember, um 18 Uhr (Einlass ab 17 Uhr) richtig.

Prächtig und farbenreich ist die Tradition der höfischen Bläsermusiken im England des 16. und 17. Jahrhunderts. Trompeten und Pauken, Zinken und Posaunen waren die klanglichen Höhepunkte in der musikalischen Umrahmung königlicher Feste.

Mit der Musik der bedeutendsten Komponisten der Epoche zeigen das Barocktrompeten-Ensemble Berlin und die Capella Vocale Gandersheim die strahlenden Klänge höfischer Festlichkeit. Aber auch die stille Einkehr und Besinnung, Vorfreude und Erfüllung wird sichtbar in den Werken von Henry Purcell, John Newman, Giles Farnaby, William Byrd u. a.

Das Barocktrompeten-Ensemble Berlin wird auf historischen Instrumenten unter der Leitung von Johann Plietzsch (vier Trompeten, Pauken/Percussion, vier Posaunen, zwei Theorben und Orgel) gemeinsam mit der Capella Vocale Gandersheim unter der Leitung von Martin Heubach musikalischen Hochgenuss bieten.

Das Weihnachtskonzert wird in besonderem Maße gefördert durch die Stiftung der Volks- und Raiffeisenbanken in Zusammenarbeit mit der Volksbank eG Bad Gandersheim.

Den musikalischen Jahresausklang „Concerto Di Natale“ feiern die Dommusiken von Concerto Gandersheim am Sonntag, 30. Dezember, um 18 Uhr (Einlass ab 17 Uhr) mit Werken von Bach, Vivaldi, Albinoni, Händel und Haydn.

Bereits zum 13. Mal klingt in der Bad Gandersheimer Stiftskirche das Jahr mit der prachtvollen Musik des Trompetenensembles Joachim Schäfer und einem abschließenden „Nun danket alle Gott“ aus – mit Pauken und Trompeten in ein neues Jahr mit „Musik, die bewegt“, so das Motto der Dommusiken auch in 2013. Mitwirkende sind Joachim Schäfer (Trompete), Kiichi Yotsumoto (Trompete), Olaf Taube (Pauken), Oliver Stechbart (Orgel), Judit Izsák (Cembalo) und Jana Reiner (Sopran).

Karten zu 12, 18 und 28 Euro im Vorverkauf sind erhältlich unter www.dommusiken.de, ebenso telefonisch unter 05382 981612 oder in der Kartenzentrale der Stadt Bad Gandersheim. Karten an der Abendkasse zzgl. 2 Euro.