Mit Kreativität für Sternenlichter

Text von: redaktion

'Gemeinsamkeit' – unter diesem Motto stand ein besonderes KalenderProjekt zugunsten des geplanten Kinder- und Jugendhospizes Sternenlichter. Sechs Künstlerinnen und Künstler aus Göttingen und der Region hatten hierfür jeweils zwei Bilder aus ganz unterschiedlichen Bereichen der Kunst beigesteuert. Verkauft wurden die Kalender, deren Motive als Postkarten herausgetrennt werden können, in der Vorweihnachtszeit in Göttingen und der Region. Nun ist Aktion beendet – und zusammengekommen ist die stattliche Summe in Höhe von 7.100 Euro.

Das Geld fließt zu 100 Prozent in den Aufbau der geplanten Einrichtung für lebensverkürzt erkrankte Kinder und ihre Familien, die im Göttinger Ortsteil Grone am Helvesanger 10 entsteht.

„Wir sind überwältigt von der Summe“, fasst Nicole Zimmer, Oberin der DRK-Schwesternschaft Georiga-Augusta e.V., zusammen. Die Göttinger DRK-Schwesternschaft wird das Kinder- und Jugendhospiz später betreiben. Der Verkauf der Kalender fand unter erschwerten Bedingungen statt. Anfangs konnten alle teilnehmenden Geschäfte die Kalender verkaufen – doch dann kam der Dezember-Lockdown und viele Verkaufsstellen mussten schließen. Dass trotzdem „eine so tolle Summe zugunsten von ‚Sternenlichter‘ zusammengekommen ist, ist alles andere als selbstverständlich – umso dankbarer sind wir für die ganze Unterstützung, die wir in diesen besonderen Zeiten erfahren haben“, so Zimmer weiter. „An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern bedanken – bei den Kundinnnen und Kunden, bei den Geschäftsleuten sowie bei den sechs Kunstschaffenden. Nur in diesem Verbund konnte dieser Erfolg für den guten Zweck erreicht werden – ganz im Sinne des Mottos Gemeinsamkeit“, so Zimmer.

Folgende Künstler haben Motive für den ersten Sternenlichter-Kalender beigesteuert:

Stephan Beuermann (Göttingen, Fotografie),
Joachim Eriksen (Göttingen, Skulpturen),
Marc Bergmann (Solingen, Fotografie),
Anna Rotkind (Göttingen, Malerei),
Sabine Sgonina (Mollenfelde, Fotografie),
Evgenia Gatsioudi (Göttingen, Malerei).

Die Finanzierung des Kinder- und Jugendhospizes Sternenlichter erfolgt nicht zu 100 Prozent über die Krankenkassen. Die DRK-Schwesternschaft und der Förderverein freuen sich über jede finanzielle Unterstützung und jedes neue Mitglied im Förderverein.

Der Postkarten-Kalender zugunsten des Kinder- und Jugendhospizes Sternenlichter ist ohne festes Kalendarium angelegt, als ‚ewiger Kalender‘. Einige Exemplare sind noch erhältlich. Wer noch Interesse an einem Kalender hat, kann sich mit der DRK-Schwesternschaft Georgia- Augusta e.V. in Verbindung setzen: Telefon: 0551 / 58842.