“Mission Olympic“: Jede Aktion zählt

© Stadtsportbund Göttingen e.V.
Text von: redaktion

Die Organisatoren des Mission-Olympic-Finalwettbewerbs im Juni in Göttingen rufen Vereine und Initiativen auf, sich zu beteiligen. Die Gelegenheit sich anzumelden besteht noch bis zum 28. Februar 2009.

„Wir haben schon viele kreative Ideen für die drei Festivaltage gesammelt“ freut sich Veit Hesse, der Projektleiter von der Göttinger Sport- und Freizeit GmbH (GoeSF) über das rege Interesse der Vereine.

So gibt es zum Beispiel für das Stadtsport-Festival am Samstag, den 13. Juni 2009, einen Kirschkern-Weitspuck-Wettbewerb und die Idee, eine Leinekanalfahrt zu veranstalten.

Für das Familiensport-Festival am Sonntag, den 14. Juni 2009, steht z. B. Tauziehen auf dem Kiessee auf dem Programm und für Montag, am Schulsportfestival, ist eine Massenchoreographie im Hip-Hop in Planung.

Göttingen hat sich zum Ziel gesetzt, mindestens 400.000 Aktivitätspunkte zu sammeln. „Jede Aktivität zählt“, betonen die Projektleiter vom SSB, Klaus Brüggemeyer und Hans-Jürgen Mack.“Wir haben uns ein hohes Ziel gesetzt. Um dieses erreichen zu können, bauen wir auf die Mitwirkung aller Aktiven in Göttingen.“