Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg auf der EXPO REAL

© IStockPhoto/fcl1971
Text von: redaktion

Zum fünften Mal präsentieren sich die Städte und Regionen Hannover, Braunschweig, Göttingen, Wolfsburg und Hildesheim mit ihren Wirtschaftspartnern unter dem Dach der Metropolregion auf der EXPO REAL.

Auf der größten Gewerbeimmobilienmesse Europas werden in diesem Jahr 36.000 Besucher erwartet. In Halle C1, Stand 410, lädt die Metropolregion auf zwei Etagen und einer Fläche von 540m2 zum Besuch ein. Damit zählt der Gemeinschaftsstand zu den größten auf der Expo Real 2014. Bereits seit 2010 überzeugt der Zusammenschluss unter dem Dach der Metropolregion Akteure und Besucher gleichermaßen.

Auch das Standkonzept überzeugt durch einen prägnanten Auftritt. Der einladende und offene Charakter des überwiegend weiß gehaltenen Standes lädt zur aktiven Kontaktaufnahme der potenziellen Investoren und Geschäftskunden ein. In der Vergangenheit wurden zahlreiche herausragende Immobilienprojekte gezeigt: So wurden in Hannover u.a. die Modernisierungs- und Neubauvorhaben in der City für ein großes Einzugsgebiet präsentiert. Ebenfalls in Hannover entsteht in direkter Nachbarschaft zum Messegelände ein 110.000 Quadratmeter großes Logistikzentrum. Der Forschungsflughafen sowie der BraWo-Park in Braunschweig sind ebenfalls Investitionsleuchttürme in der Metropolregion. In Göttingen investiert zurzeit u.a. die Spedition Zufall mit zehn Millionen Euro in einen Logistikstandort. In Wolfsburg wurde die Erweiterung des Designer Outlet Wolfsburg fertiggestellt. Der Neubau des Campus der HAWK Hildesheim ist eine weitere umfangreiche Investition vor allem für die an Bedeutung immer weiter zunehmende Kreativwirtschaft.

Im Obergeschoss bieten Sitzgelegenheiten Platz für den Informationsaustausch und konkrete Gespräche und Verhandlungen zu Vorhaben. Offizieller Auftakt ist die Begrüßung durch den Aufsichtsratsvorsitzenden der Metropolregion GmbH und Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover Stefan Schostok, am ersten Messetag.

Hintergrund:

Die größte B2B-Messe für Gewerbeimmobilien in Europa steht für Networking, Marktorientierung und wertvolle Businesskontakte. Auf 64.000 Quadratmetern präsentieren 1.645 Aussteller ihr Angebot rund um die Gewerbeimmobilie. Die Teilnehmer der EXPO REAL bilden das gesamte Spektrum der Immobilienwirtschaft ab: Projektentwickler und Projektmanager, Investoren und Finanzierer, Berater und Vermittler, Architekten und Planer, Corporate Real Estate Manager und Expansionsleiter sowie Wirtschaftsregionen und Städte. Die Metropolregion präsentiert sich gemeinschaftlich mit den Städten und Regionen Hannover, Braunschweig, Göttingen, Wolfsburg und Hildesheim seit 2010.

Rund vier Millionen Menschen leben auf einer Fläche von 19.000 Quadratkilometer in der Metropolregion. Große, mittlere und kleine Städte, urbane und ländliche Räume, sogar richtige Berge: Das Gebiet reicht von Nienburg (Weser) im Norden und bis zur hessischen Landesgrenze und den Harz. Es sind in erster Linie die wirtschaftliche Stärke, die exzellente Wissenschaftslandschaft und die Lage an bedeutenden europäischen Verkehrsachsen, die die Region um die Städte Hannover, Braunschweig, Göttingen und Wolfsburg zur Metropolregion von europäischer Bedeutung machen.

Die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg GmbH wurde im Sommer 2009 von Kommunen, Unternehmen und wirtschaftsnahen Verbänden, Hochschulen sowie dem Land Niedersachsen gegründet. Diese Gründung wurde als „Neustart“ der im Jahr 2005 vereinbarten losen Kooperation von Kommunen und Hochschulen auf der von der Ministerkonferenz für Raumordnung ausgewiesenen Gebietskulisse einer Metropolregion von europäischer Bedeutung bezeichnet. Auf der im November 2013 unter der Beteiligung von rund 500 Vertretungen der Gesellschafter und Projekte der Metropolregion GmbH durchgeführten Metropolversammlung wurde von den verschiedenen Gesellschaftergruppen eine sehr positive Bilanz der bisherigen Arbeit gezogen.