Mentale Stärke im Business

©MEKOM
Text von: redaktion

Spitzensportler gaben handfeste Tipps für mehr mentale Stärke auch im Business - Volles Haus beim 18. Unternehmertag des MEKOM Regionalmanagements Osterode am Harz am 14. Mai 2019. Für Höchstleistung im Spitzensport ist die mentale Stärke eine der wichtigsten Erfolgsfaktoren. Wer kurz vor dem Ziel die Nerven verliert, verpatzt schnell mal den Sieg.

Wieso mentale Stärke auch im Business erfolgsversprechend ist und was Unternehmen vom Spitzensport lernen können, verdeutlichten Matthias Stach und Michael von Kunhardt in ihrem inspirierenden Vortrag beim MEKOM Unternehmertag am 14. Mai. Rund 300 Gäste folgten der Einladung und nutzten den Abend, um neue Ideen zu hören und Kontakte zu pflegen.

Matthias Stach ist Sportjournalist und blickt auf 15 Jahre aktive Zeit in der Tennis-Bundesliga zurück. Michael von Kunhardt ist Mentalcoach für Profisportler, Nationalmannschaften und Olympiasieger. Selbst war er mehrfacher Deutscher Meister im Hockey. Gespickt mit spannenden Stories aus ihrem Leben brachten sie Themen wie Selbstvertrauen, Umgang mit Druck, Fokussierung, Visionen, Ziele und Motivation zur Sprache. Zahlreiche Tricks und Kniffe aus dem Sport lassen sich bestens auch auf Stresssituationen im Arbeitsalltag übertragen. So konnten die Gäste erfüllt mit vielen neuen Ideen den Abend ausklingen lassen.

Neben seiner Tätigkeit als Sportjournalist engagiert sich Matthias Stach für die Elhadj Diouf Foundation (EDF). Die EDF hat das Ziel, den Austausch zwischen Europa und Afrika zu stärken, das voneinander Lernen zu fördern und Bildung, Medizin, Ernährung, Sport und Musik vor Ort im Senegal zu fördern. Die Basis bildet eine Schulpartnerschaft zwischen Schulen in Osterode und in Kaolack (Senegal). Organisiert ist die EDF als Unterstiftung der Brusch & Ritscher Stiftung.

Aus Osterode und Umgebung bilden bereits 11 Unternehmen den exklusiven Firmenunterstützerkreis der Stiftung.

Auch das MEKOM Regionalmanagement unterstützt die EDF. So wurde der diesjährige Vortrag von Matthias Stach und Michael von Kunhardt bei der Stiftungsgala im vergangenen Jahr ersteigert. „Unser Engagement gilt der Region“, so Lars Obermann, Vorstandsvorsitzender des MEKOM Regionalmanagements. „So war es für uns eine tolle Gelegenheit, den guten Zweck der EDF zu unterstützen und gleichzeitig ein begeisterndes Programm für den Unternehmertag zu schaffen.

Doch nicht nur die Arbeit der EDF-Stiftung wurde mit dem diesjährigen Unternehmertag unterstützt. Ein Projekt, das noch in den Kinderschuhen steckt und von 7 jungen Menschen 2018 gegründet wurde – die Initiative Harz hilft e.V. Bereits für 10 € Jahresbeitrag + eine persönliche Spendensumme kann jeder Mitglied werden und mitbestimmen welche Projekte unterstützt werden sollen. Bei ihrer Hilfsbereitschaft fokussieren sich die Jugendlichen auf hilfsbedürftige Personen und Projekte in unserer Region. Der MEKOM-Vorstand findet diese Eigeninitiative junger Menschen beeindruckend und nachahmenswert und unterstützt die Initiative mit einem Spendenbeitrag von 250 Euro.

Auch in diesem Jahr wurde zum Unternehmertag deutlich, dass erfolgreiches Unternehmertum heute weit mehr ist als das reine Business. Immer mehr weiche Faktoren sind entscheidend. Starke Netzwerke, gute Partner, motivierte Mitarbeiter, vertrauensvolle Beziehungen und eben die mentale Stärke eines jeden Einzelnen. Das MEKOM Regionalmanagement fördert mit seinen Initiativen und Veranstaltungen die weichen Faktoren des Netzwerkens und unterstützt so die Wirtschaft in der Region.