Mensch im Mittelpunkt

faktor-Business -Lounge; Stern Theater mit Marek Ehrhardt
Text von: redaktion

Das Entscheider-Magazin vernetzt seit einem Jahrzehnt erfolgreich auf der faktor-Business-Lounge.

Mensch im Mittelpunkt

Das Entscheider-Magazin vernetzt seit einem Jahrzehnt erfolgreich auf der faktor-Business-Lounge.
Text: Marisa Müller – Fotografie: Alciro Theodoro da Silva

Alles läuft wie am Schnürchen. faktor-Eventmanager Alexander Ufelmann rotiert zwar, aber die 19. faktor-Business-Lounge ist vorbereitet. In den letzten Stunden vor dem Einlass sind noch einige Dinge zu erledigen: Namensschilder müssen gedruckt werden, die Teilnehmerliste muss stimmen, auf den letzten Drücker rufen einige ,Nachzügler‘ an, die eben schnell noch zusagen möchten – Rednerpräsent besorgen, Garderobe begutachten…

Und dann kann es losgehen. Alle faktor-Mitarbeiter sind eingewiesen und am Platz: Gäste begrüßen, Namensschilder verteilen, Personalausweise checken, Armbändchen mit Strichcode anlegen, Listen abhaken, Mäntel entgegennehmen, den Weg zum WC beschreiben. Ufelmann steht am Eingang der Kuka-Logistikhalle der Zufall logistics group im Göttinger Gewerbegebiet und sieht die ersten Autos auf den Parkplatz einbiegen. Alles ist organisiert, die zahlreichen Aufgaben verteilt und in guten Händen. Gelassen plaudert Herausgeber Marco Böhme mit dem Redner des Abends, Hirnforscher Gerald Hüther, wohlwissend, dass nichts mehr schiefgehen wird.

„Das war eine echte Härteprüfung!“

Doch das war nicht immer so. „In der Anfangszeit von faktor habe ich bei der Lounge fast alles selbst gemacht – das war eine echte Härteprüfung!“, sagt Böhme heute und ist froh, dass alles viel entspannter geworden ist.
Frühjahr 2006, Restaurant ‚Graf Isang‘ am Seeburger See: Gemeinsam mit der SüdniedersachsenStiftung, dem ,Göttinger Kreis‘ und MEKOM fällt der Startschuss. Im Laufe der Zeit kamen weitere Partner hinzu. Das Konzept war dabei von Anfang an klar: „Es ging und geht uns noch heute darum, den Entscheidern der ­Re­gion eine Plattform zu bieten: gute Vorträge, spannende Referenten, ­interessante ­Locations, nette Atmosphäre und Gäs­te, die Lust auf neue Kontakte haben.“ Inhaltlich wollte faktor stets alle begeisterungsfähigen Menschen abholen. Mit breit gefächerten und abwechslungsreichen Themen wie Entscheidungsfindung, unvorhersehbare Zukunft, Employer Branding oder Insolvenz ist dieses Vorhaben auch immer wieder aufs Neue geglückt.

Auch so mancher Prominente war unter den Referenten zu finden und lockte über die Jahre immer wieder neue Besucher: Fußballtrainer Mirko Slomka, Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus oder Überlebenskünstler Samuel Koch machten Lust auf Veränderung und jede Menge Entscheidungen. Mit Heinz Erhardts Enkel Marek als Ehrengast auf der achten faktor-Business-Lounge gelang sogar der Startschuss zu etwas ganz Großem: Der Göttingen-Krimi ,Hader und die Göre‘ wurde gedreht, nur, weil an diesem Abend genügend Menschen zusammen an eine Vision glaubten, sich formierten und am selben Strang zogen.

Weiterlesen: 1 2