MEKOM-Team wandert für den guten Zweck

© Peter Koch
Text von: redaktion

Der Bad Lauterberger Axel Kinne startet mit drei Gleichgesinnten beim ersten deutschen Oxfam Trailwalker. Am 11. und 12. September wird das “MEKOM-TEAM“ an der Nonstop-Wanderung quer durch das Harzer Mittelgebirge teilnehmen. Start und Ziel ist Osterode am Harz.

Jedes Vierer-Team bewältigt an diesem Wochenende zusammen die 100 Kilometer-Strecke in maximal 30 Stunden.

Ziel ist es, möglichst viele Spenden für Kinder und Jugendliche in armen Ländern zu sammeln. Denn der Ertrag des Trailwalker kommt der Bildungsarbeit von Oxfam Deutschland zu Gute.

Axel Kinne (43), Privatdozent beim Mortimer English Club, ist vom Oxfam Deutschland Trailwalker begeistert. „In Deutschland ist es völlig normal, dass Kinder ab sechs Jahren zur Schule gehen. In vielen afrikanischen Ländern ist das leider nicht der Fall. Als Lehrer weiß ich, wie wichtig Bildung für Kinder ist.“

Mehr als 70 Millionen Kinder können weltweit nicht zur Schule gehen. Über die Teilnahme am Oxfam Trailwalker brauchten Axel Kinne und seine Mitstreiter Andre Lang (27), Peter Koch (52) und Arno Barke (42) daher nicht lange nachzudenken.

„Die Idee, eine sportliche Herausforderung mit dem Engagement für Menschen in Not zu verbinden, finde ich faszinierend“, sagt Andre Lang. „Und wir hoffen auf viele Team-Sponsoren, die uns finanziell unterstützen, damit wir dem Start am 11. September Schritt für Schritt näher kommen.“

Denn bevor das Harzer Trailwalker-Team antreten kann, muss es mindestens 2.000 Euro Spenden unter Freunden, in der Familie, im Kollegenkreis und bei Unternehmen einwerben.

Weltweit haben schon 28.000 Trailwalker-Teams diese Aufgabe erfolgreich gemeistert. Sie konnten bisher mehr als 25 Millionen Euro Spenden für Oxfam erwandern. „Wir hoffen, dass wir sogar mehr als die erforderlichen 2.000 Euro sammeln können“, so Axel Kinne.

Wer das Team unterstützen will, findet weitere Informationen auf der Webseite von OXFAM.