Meilensteine der astronomischen Forschung

© privat
Text von: redaktion

Die Sonderausstellung der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen “Meilensteine der Astronomie – Astronomische Fachinformation“ an der SUB Göttingen wird am Freitag, 3. Juli 2009, eröffnet.

Vor 400 Jahren veröffentlichte Johannes Kepler (1571 bis 1630) sein Werk „Astronomia Nova“, in dem er die physikalischen Grundgesetzmäßigkeiten für die Bewegungen der Planeten formulierte.

Die Ausstellung präsentiert diese und weitere Publikationen, die als Meilensteine in der astronomischen Forschungsgeschichte gelten.

Zugleich informiert sie als Sondersammelgebietsbibliothek für „Astronomie, Astrophysik, Weltraumforschung“ über wesentliche Angebote für Lehre und Forschung und gibt Einblicke in aktuelle Aktivitäten im Bereich der astronomischen Fachinformation.

Unter den Exponaten befinden sich Ausgaben von „Astronomia Nova“, von „De revolutionibus orbium coelestium“ des Nikolaus Kopernikus (1473 bis 1543) und von „Siderius nuncius“, der ersten wissenschaftlichen Abhandlung von Galileo Galilei (1564 bis 1642) über astronomische Beobachtungen mit einem Teleskop.

„Seitdem haben sich die Technologien zur Himmelsbeobachtung mit einer Geschwindigkeit weiterentwickelt, die in den vergangenen 50 Jahren einen bisherigen Höhepunkt erreicht hat“, so Norbert Pfurr, SUB-Fachreferent für Astronomie, Astrophysik und Weltraumforschung, der die Ausstellung erarbeitet hat.

Die Präsentation ausgewählter Werke aus mehreren Jahrhunderten wird durch Informationstafeln ergänzt. Sie ist ein Beitrag zum Internationalen Jahr der Astronomie 2009.

Die Sonderausstellung ist vom 3. Juli bis 23. August 2009 im Foyer der Bibliothek am Platz der Göttinger Sieben zu sehen. Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 7 Uhr bis 1 Uhr nachts sowie sonnabends und sonntags von 9 bis 22 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Am Freitag, 3. Juli 2009, wird die Ausstellung eröffnet. Zur Begrüßung spricht der stellvertretende SUB-Direktor Rupert Schaab. Den Einführungsvortrag hält Fachreferent Norbert Pfurr. Diese Veranstaltung findet im Neubau der Bibliothek am Platz der Göttinger Sieben, Großer Seminarraum (1. Obergeschoss), statt und beginnt um 15 Uhr.