©Alciro Theodoro da Silva
Text von: Charlotte Vogel

„Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vorn herein ausgeschlossen erschien.“ Diese Weisheit von Albert Einstein spricht Bände – und den Initiatoren des 16. Innovationspreises des Landkreises Göttingen aus der Seele. Die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft erzwingen geradezu innovatives Denken und Handeln, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Doch innovativ ist eine Idee erst dann, wenn sie realisiert wird und daraus ein marktreifes Produkt oder eine Dienstleistung entsteht.

Und so gingen unter dem diesjährigen Motto ,Mehr als eine Idee!‘ über 100 Bewerbungen von Gründern, mittelständischen Unternehmen, weltweit agierenden Konzernen und Bildungseinrichtungen, aber auch Wissenschaftlern, Studenten sowie sozialen Projekten und Initiativen ein – die alle mit ihren innovativen Ideen um die beliebte Pferde- Trophäe kämpften. Die Sieger wurden am 21. November wie gewohnt im voll besetzten Deutschen Theater vor fast 500 Gästen aus Wirtschaft, Politik, Universität, Kultur und Verwaltung gebührend gefeiert. Für die besten drei Innovationen in jeder der drei Kategorien sowie für vier Sonderpreise gab es wieder einmal ansehnliche Geldpreise.

Unterstützer des Innovationspreises sind die Sparkassen Göttingen, Duderstadt, Münden und Osterode sowie die EAM, das Measurement Valley und das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz.