Mehr als 1.000 Studierende

Text von: redaktion

Erstmals seit ihrer Gründung 1995 hat die Private Fachhochschule Göttingen die 1000er-Marke überschritten. Insgesamt sind gegenwärtig 1.150 Studierende in den Management- und Technologiestudiengängen sowie im Fernstudiengang Betriebswirtschaftslehre eingeschrieben.

Großen Anteil am Überschreiten der 1.000-Studenten-Marke hat der 2005 an der Hochschule etablierte Fernstudiengang Betriebswirtschaftslehre. Knapp 800 Studierende aus ganz Deutschland sind in dem dreijährigen Studiengang eingeschrieben.

Nicht nur die Studierendenzahlen wachsen stetig. Um die gute Betreuungsrelation und die Qualität der Lehre auf dem jetzigen Niveau zu halten, sind sowohl im Management- als auch im Technologiebereich mehrere Professorenstellen ausgeschrieben.

Damit gehört die PFH zu den wachstumsstärksten Privathochschulen Deutschlands. Für die momentane Marktstellung der PFH haben sowohl der 2005 begonnene Aufbau der technologischen Fakultät mit dem Partner Airbus und den über 70 Unternehmen des CFK-Valley Stade e. V. als auch nationale Marketingkampagnen mit Tchibo und MTV/Viva gesorgt. Die weiteren Planungen sehen eine Expansion der Hochschule auf über 2.400 Studierende im Jahr 2015 und eine Verstärkung der Forschungskapazitäten vor.