Matthias Maring verlässt SüdniedersachsenStiftung

© IStockPhoto/Bethany Carlson
Text von: redaktion

Matthias Maring hat die SüdniedersachsenStiftung mit Ablauf des letzten Monats verlassen, um eine neue Herausforderung im Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser anzutreten.

Die Landesbehörde bündelt staatliche Aufgaben, die engen Bezug zur Entwicklung der Region Leine-Weser haben und koordiniert das operative Geschehen. Dazu gehören wesentliche Teile der Regionalplanung und Raumordnung, der Stadt- und Landentwicklung sowie der Wirtschaftsförderung.

Mit Marings Ausscheiden aus der SüdniedersachsenStiftung übergibt er sein Amt als Assistent des Vorstandes an Maria Eiselt, die seit 2013 die Regionalmarketinginitiative geniusgöttingen betreut. In ihrer neuen Tätigkeit ist sie nun für die regionale und überregionale Vertretung der SüdniedersachsenStiftung zuständig.

Kontakt: maria.eiselt@suedniedersachsenstiftung.de – 05527 848 1978