Management-Workshop “Sinfonisches Führen“

Text von: redaktion

Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen einem erfolgreichen Unternehmen und einem erfolgreichen Orchester? Dies sollen die Teilnehmer des Workshops “Sinfonisches Führen“ erfahren, der dieses Jahr zum ersten Mal im Rahmen der Händel-Festspiele stattfindet.

Ein Orchester ist ein ebenso kompaktes wie komplexes System. Führung und Teamverhalten wirken hier direkt auf alle Beteiligten ein: Dirigent, Musiker und Zuschauer. Der Unternehmensberater Gerd Marohn wirft in diesem Management-Workshop einen Blick hinter die Kulissen eines Orchesterbetriebs und veranschaulicht, was Führungskräfte von erfolgreichen Orchestern lernen können.

Bei der Arbeit mit dem Orchester erfahren die Teilnehmer von den verschiedenen Orchesterpositionen aus, was es bedeutet, zu führen und interaktiv geführt zu werden. Sie erleben, wie sich Visionen in Ziele, Anforderungen und teamorientiertes Handeln übertragen lassen.

Gerd Marohn und Partner haben ihre beruflichen Wurzeln in der Konzert- und Theaterwelt und danach viele Jahre im Top-Management von Industrie- und Dienstleistungsunternehmen gearbeitet.

Der Intensivworkshop richtet sich an Führungskräfte aus Wirtschaft, Industrie und Verwaltung. Die Teilnahmegebühr beträgt 1.200 Euro, zuzüglich Mehrwertsteuer. Er findet am Freitag, dem 21. Mai von 10.00 bis 18.30 Uhr und am Samstag, dem 22. Mai von 10.00 bis 17.00 Uhr statt.

Der Seminarort wird noch bekannt gegeben. Informationen zum Ablauf und zu Übernachtungsmöglichkeiten erhalten Sie über die Geschäftsstelle der Internationalen Händel- Festspiele Göttingen GmbH, Tel. 0551-38 48 13 15 per E-Mail