Management-Seminar der besonderen Art

© PFH
Text von: redaktion

Die Göttinger mtec-akademie bietet ein praxisorientiertes Seminarangebot: Für zwei Tage werden die Teilnehmer des Unternehmensplanspiels U-B-a-s zu “Vorstandsmitgliedern“ konkurrierender Unternehmen und erleben so Betriebswirtschaft hautnah.

Gute betriebswirtschaftliche Weiterbildungsangebote gibt es viele, doch die Realität unternehmerischen Handelns lässt sich auf der theoretischen Ebene nur schwer erfassen. Mit dem neuartigen Seminar überbrückt die Management Technologie Akademie (mtec-akademie) an der PFH Göttingen die Kluft zwischen Theorie und Praxis.

Im Gegensatz zur klassischen Seminarform eröffnet dieses systematische Entscheidungstraining die besondere Möglichkeit, betriebswirtschaftliches Wissen kritisch zu reflektieren und die Konsequenzen des eigenen Handelns direkt mit zu erleben.

Die Teilnehmer werden in die komplexen Strukturen des Managements eingebunden und spüren den typischen Entscheidungsdruck des unternehmerischen Alltags. Über einen Simulationszeitraum von fünf bis acht Geschäftsjahren versuchen die fiktiven Unternehmen langlebige Gebrauchsgüter wirtschaftlich erfolgreich zu produzieren und im In- und Ausland zu verkaufen.

Als praxiserfahrene Trainer stehen den Teilnehmern unter anderem PFH-Präsident Bernt R. A. Sierke und Frank Albe zur Verfügung.

Sie beraten die „Vorstandsmitglieder“ je nach Vorerfahrung bei der Erstellung des richtigen Marketingkonzeptes, bei der Wahl der besten Vertriebswege und in anderen unternehmerischen Fragen.

Zur Zielgruppe des Planspiels zählen sowohl Kaufleute, die ihr betriebswirtschaftliches Know-how auffrischen und problemlösungsorientiert anwenden möchten, als auch Fachfremde, etwa Ingenieure und Techniker, die in einem unkonventionellen und praxisnahen Crashkurs BWL-Fachwissen aufbauen und unternehmerisches Handeln erproben möchten.

Das Seminar „Unternehmensplanspiel U-B-a-s: Systematisches Entscheidungstraining“ findet am 26. November von 10 bis 19 Uhr mit anschließendem gemeinsamen Abendessen und am 27. November von 8.30 bis 16 Uhr in den Räumen der PFH Göttingen, Weender Landstraße 3-7, statt.

Detaillierte Informationen erhalten Interessierte im Internet oder telefonisch unter Tel. 0551 82000-142.