LINOS AG: Umsatz und Ergebnis im ersten Quartal gesteigert

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Die LINOS AG hat im ersten Quartal 2007 Umsatzerlöse in Höhe von 23,5 Mio. Euro verbucht. Dies entspricht einem Plus von 7,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Der Auftragseingang belief sich auf 19,2 Mio. Euro und legte damit um 8,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zu. Der Auftragsbestand betrug per 31. März dieses Jahres 66,1 Mio. Euro. Das sind 2,1 Prozent weniger als am Ende des ersten Quartals 2006.

Das operative Ergebnis (EBIT) legte in den ersten drei Monaten 2007 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 13 Prozent auf 3,1 Mio. Euro zu. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) stieg um 10,4 Prozent auf 2,7 Mio. Euro. Das Ergebnis wurde im Berichtszeitraum durch Aufwendungen in Höhe von 0,3 Mio. Euro belastet, die im Zusammenhang mit der Übernahme durch die Optco Akquisitions GmbH entstanden sind.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet der Vorstand weiterhin eine Umsatzsteigerung im Basisgeschäft (ohne den Großauftrag des türkischen Technologieunternehmens) in Höhe von etwa 8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und ein operatives Ergebnis (EBIT) in Höhe von zirka 12 Mio. Euro ohne Berücksichtigung der Sonderaufwendungen, die aus der Übernahme durch die Optco Akquisitions GmbH resultieren.

Der vollständige Dreimonatsbericht steht im Internet unter www.linos.de zum Download zur Verfügung.