LINOS AG auf Erfolgskurs

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Erfreuliche Entwicklung bei Umsatz und Ergebnis im ersten Halbjahr bei der LINOS AG.

Die LINOS AG hat im ersten Halbjahr 2007 Umsätze in Höhe von 46,5 Mio. Euro erzielt. Dies entspricht einem Anstieg von 6,9 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr des Vorjahres (43,5 Mio. Euro).

Das operative Ergebnis (EBIT) legte in den ersten sechs Monaten 2007 um 19,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zu; es stieg von 4,9 Mio. auf 5,8 Mio. Euro. Das Vorsteuerergebnis (EBT) wuchs im gleichen Zeitraum um 21,9 Prozent von 4,3 Mio. auf 5,2 Mio. Euro. Das Halbjahresergebnis wurde durch Sonderaufwendungen im Zusammenhang mit der Übernahme durch die Optco Akquisitions GmbH in Höhe von 0,5 Mio .Euro belastet.

Beim Auftragseingang verzeichnete das Unternehmen einen Rückgang um 12,9 Prozent – von 47,1 Mio. Euro im außergewöhnlich starken Vorjahreshalbjahr auf 41,1 Mio. Euro im Berichtszeitraum.

Nach einem Umsatzwachstum von mehr als 13 Prozent im abgelaufenen Geschäftsjahr, geht LINOS für das Geschäftsjahr 2007 von einer Umsatzsteigerung in Höhe von etwa 7 Prozent aus. Hierbei betrachtet das Unternehmen nur das Basisgeschäft und lässt den Auftrag zum Technologietransfer mit einem türkischen Technologieunternehmen unberücksichtigt. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Dreimonatsberichtes hatte LINOS noch ein Umsatzwachstum von etwa 8 Prozent erwartet. Die zurückgenommene Erwartung spiegelt eine schwächere Umsatzentwicklung im Geschäftsbereich Information Technology & Communications durch Auftragsverschiebungen im Segment Defense wider. Zudem erwartet das Unternehmen ein bereinigtes operatives Ergebnis (EBIT) in Höhe von zirka 12 Mio. EUR ohne Abzug der Sonderaufwendungen, die aus der Übernahme durch die Optco Akquisitions GmbH resultieren.

LINOS AG im Profil

Die LINOS AG ist ein weltweit tätiger Hersteller anspruchsvoller optischer Systeme. Gemäß dem Grundsatz ‚Photonics for Innovation‘ ist LINOS Entwicklungspartner und Lieferant für Kunden in Wachstumsmärkten wie Laser, Messtechnik, Medizin, Biotechnologie und Halbleiter. Das im General Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Unternehmen gehört seit Juni 2007 zur Qioptiq-Gruppe, die international großes Renommee im Design und in der Produktion von hoch präzisen optischen Komponenten und Modulen für militärische und zivile Anwendungen besitzt. Mit rund 750 hoch qualifizierten Mitarbeitern an den Standorten Göttingen, München, Regen und Warschau hat LINOS 2006 einen Umsatz von 87 Millionen Euro erzielt.