Lifestyle

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Die neue Kooperation “Lichthaus und stone esthetic am Wilhelmsplatz“ will mit ihrem Einrichtungsangebot besonders die jüngere Generation ansprechen.

„Lebensräume, die berühren“ – mit diesem Motto will stone esthetic vor allem die jüngere Generation ansprechen. Alles für die Inneneinrichtung bietet die neue Kooperation „Lichthaus und stone esthetic am Wilhelmsplatz“. Mit Fokus auf die junge Gesellschaft in Göttingen haben Geschäftsführer Andreas Zwerschke (stone esthetic) und Martin Huwald (Lichthaus) alles rund um Bad, Sanitär, Wand- und Bodenbeläge sowie Beleuchtung im Angebot. Ob Mosaikteppiche oder Fußböden aus Terrastone im Muschellook – die Anregungen für die eigenen vier Wände sind vielfältig.

„Ziel ist es, Architektur, Design, Mode und Schmuck in einer speziellen Handschrift im Markt zu integrieren und einen bewussten Lifestyle zu kommunizieren“, erklärt Zwerschke. In verschiedenen europäischen Ländern sollen Standorte aufgebaut und Göttingen Basis und fester Sitz für den regionalen Einzelhandel werden. Die Pläne für die Nutzung der alten Geschäftsräume in der Burgstraße will Zwerschke Ende Oktober vorstellen. Bereits vor einem Jahr hat die stone esthetic ein City-Loft (Bild) in der Goetheallee eröffnet, das für Seminare und Veranstaltungen gemietet werden kann.

Foto: stone esthetic