Lernsprünge

© VAK Verlagsgruppe
Text von: redaktion

Das vorliegende Buch zeigt wie persönliche Schicksalsschläge umgewandelt werden können. Der Autor entwickelt ein Programm, das effektiv die Leistungsfähigkeit verbessert.

Der Autor Charles Krebs schildert, wie er seine körperliche Lähmung nach einem Tauchunfall überwand und aus diesen Erkenntnissen heraus das LEAP-Programm entwickelte, eine hoch effiziente Methode zur Behebung von Teilleistungsstörungen, aber auch zur Erhöhung der neuronalen Effizienz in allen Leistungsbereichen. Hier liegt eine umfassende und kompakte Darstellung aller Gehirnbereiche vor, die beim Lernen funktional zusammenwirken.

Dr. Charles Krebs begann seine wissenschaftliche Laufbahn als Meeresbiologe. Nach einem Tauchunfall, der ihn beinahe das Leben kostete und lähmte, studierte er alternative Heilweisen und die Physiologie des Gehirns. Mit diesem Wissen konnte er seine Behinderung überwinden. Seitdem gilt sein Hauptaugenmerk den Gesundheitsthemen.

Inzwischen ist er ein international gefragter Dozent für Gehirnphysiologie und Kinesiologie sowie Autor mehrerer Bücher und Fachpublikationen. Außerdem hat er das Lernprogramm LEAP entwickelt: eine Methode zur Integration und Leistungsverbesserung des Gehirns, die auch bei lernbehinderten Kindern erstaunliche Ergebnisse aufweisen kann.

Das Buch „Lernsprünge“ von Charles Krebs ist in der VAK Verlagsgruppe erschienen und kostet 20,80 Euro.