Lepies verlässt Vorstand der Volksbank Solling

© Volksbank Solling
Text von: redaktion

Das Vorstandsmitglied der Volksbank Solling, Dieter Lepies, wird die Bank verlassen und sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen. Nachfolger wird Dirk Hesse.

Der Entschluss fiel im besten beiderseitigen Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat der Bank. Vorstandskollege Klaus-Uwe Fischer und der Aufsichtsrat der Bank bedauern den Schritt und bedanken sich bereits jetzt bei Lepies für seine sehr engagierte und erfolgreiche Arbeit sowie das vertrauensvolle Zusammenwirken und wünschen ihm für seine berufliche und private Zukunft alles erdenklich Gute.

Lepies wird in den nächsten Wochen seinem Nachfolger im Vorstand, Dirk Hesse, die Geschäfte übergeben und die Einarbeitung begleiten. Hesse ist ein ‚Eigengewächs‘ der Volksbank Solling und hat bis Dezember 2011 als ‚Leiter Marktfolge Kredit‘ in der Volksbank Solling gewirkt, bevor er zum Sparkassenverband wechselte.

Der Aufsichtsrat ist hoch erfreut, in so kurzer Zeit einen kompetenten Nachfolger für Lepies gefunden zu haben, der zudem über tiefgehende Kenntnisse im Zusammenhang mit der geschäftlichen Ausrichtung der Volksbank Solling verfügt.

Mit der Berufung von Dirk Hesse zum ‚Vorstand für den Bereich Marktfolge‘ ist der Grundstein für eine weitere positive geschäftliche Entwicklung der Bank gelegt.

Hesse ist 33 Jahre alt, ledig, in Bodenfelde aufgewachsen und hat seine Ausbildung in der Volksbank Solling 1999 begonnen. In den Folgejahren absolvierte er als Mitarbeiter der Volksbank Solling verschiedene berufsbegleitende Studiengänge.