Lebensquartier Am Nonnenstieg

Text von: redaktion

Am geschichtsträchtigen Standort des ehemaligen Betriebsareal des Instituts für wissenschaftlichen Film (IWF) entsteht mit einem der größten Innenstadterneuerungsprojekten der nächsten Jahre – das Lebensquartier Am Nonnenstieg – neuer Raum für vielfältiges, urbanes Leben.

Von Ende 2012 bis 2015 werden ca. 200 Wohneinheiten sowie zahlreiche Büros, Praxen und Nahversorgungsräumlichkeiten errichtet.

GP Immobilien GmbH organisiert zusammen mit der Stadt Göttingen und im Abstimmung mit dem Architektenkammer Niedersachsen, einen nichtoffenen städtebaulichen Architekturwettbewerb (Reg.-Nr. 212-32-12/06) für die Planung des ehemaligen Betriebsareal des Instituts für wissenschaftlichen Film (IWF) unter dem Projektnamen „Lebensquartier Am Nonnenstieg“.

Am 25. Mai 2012 fand die Preisgerichtssitzung des Wettbewerbs unter dem Vorsitz von Gesche Grabenhorst statt.

GP Immobilien GmbH bedankt sich bei allen teilnehmenden Architekturbüros des Wettbewerbes für die qualitätsvollen und kreativen Arbeiten der Umgestaltung des Areals.

Zwei hervorragende, im Konzept sehr unterschiedliche Projekte, machten es den Preisrichtern sehr schwer eine finale Entscheidung herbeizuführen. Daher wurde einstimmig entschieden, keinen ersten Platz zu vergeben und beide Architekturbüros als gemeinsamen zweiten Platz mit einer Überarbeitung zu beauftragen, mit dem Ziel die gesamte kreative Wertschöpfung und das optimale Potenzial aus diesen Entwürfen zu zeigen.

Somit läuft das Verfahren weiter und ein abschließendes Ergebnis ist auf den 6. Juli 2012 verschoben worden. Das Verfahren unterliegt weiterhin, bis zur Verkündung des Ergebnisses, der Verschwiegenheit und Geheimhaltung.