Leadership ist lernbar

Text von: redaktion

Ab Ende September bietet der Göttinger Andreas Biskup ein dreiteiliges Seminar unter dem Titel “Next Level Leadership - Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit“. Mit faktor sprach er über Haltung, Werte und Ziele.

Herr Biskup, nach ca. 20 Jahren Erfahrung als Coach und Trainer in der deutschen Wirtschaftsszene, gibt es da so etwas wie eine Hauptbotschaft bzw. Erkenntnis?

Jede Technik, jedes Management Tool, jedes Wissen kann gebraucht aber auch missbraucht werden. Es kommt also in erster Linie auf die Haltung eines Menschen an und auf den Hintergrund auf dem sie basiert. Dies gilt für den Unternehmer, die Führungskraft, das Teammitglied, aber auch als Mutter, Vater oder ganz allgemein Mitglied einer Gemeinschaft ist unsere Haltung die entscheidende Größe.

Für welche Haltung stehen Sie?

Ich bin ein starker Befürworter von gesellschaftlicher Vielfalt und individueller Freiheit. Sowohl in privaten Systemen, z.B. Familien, gesellschaftlichen Systemen, z.B. Schulen als auch in wirtschaftlichen Systemen, also Organisationen und Unternehmen. Nach meiner Überzeugung sind Vielfalt und Freiheit Garanten für Kreativität und Flexibilität. Damit Vielfalt und Freiheit aber positive Einflüsse bleiben, benötigen wir dringend die Grundhaltungen Respekt voreinander und Verantwortung füreinander. Respekt und Verantwortung ermöglichen also Vielfalt und Freiheit und sind damit wichtige Grundpfeiler für jede Veränderung.

Ist denn Veränderung oder neudeutsch Changemanagement wirklich so wichtig?

Menschen und Unternehmen müssen sich heute immer schneller an sich verändernde Bedingungen anpassen. Unternehmen brauchen deshalb eine hohe/große innere Vielfalt, Reibung und Gegensätze und müssen damit umgehen können, um kreativ und flexibel agieren zu können. Menschen benötigen dazu eine gewisse Veränderungsbereitschaft. Veränderung um der Veränderung willen ist aber unsinnig.

Warum?

Wir laufen Gefahr uns zu verlieren, im Kreis zu drehen. Veränderung darf nicht heißen, oberflächlich jedem Trend zu folgen. Menschen und Unternehmen müssen also eine gewisse Basis schaffen, von der aus sie agieren. Diese Basis, sozusagen ein inneres Zuhause zu finden, ist eine der zentralen Aufgaben in der Persönlichkeitsentwicklung. Was macht mich aus, wofür stehe ich, welche Werte, Überzeugen habe ich? Diese Basis gibt Orientierung bei der Zielfindung sowohl als Unternehmen als auch als einzelner Mensch. Was/Worin dieses Ziel allerdings ist/liegt, ist aber eine ganz persönliche Frage und die Antwort darauf zu finden, ist bereits Teil des Veränderungsprozesses.

Als Psychologe und Managementtrainer haben Sie sich auf die Bereiche Führungskräfteentwicklung und Teamentwicklung sowie Persönlichkeitsentwicklung spezialisiert. Warum?

Letztendlich geht es in der Personalentwicklung doch darum, dafür zu sorgen, dass Menschen sich gern entwickeln, sehr gute Leistungen bringen und bereit sind, mit anderen gemeinsam Ziele zu erreichen. Und zwar freiwillig und ohne große Reibungsverluste. Und dabei spielen die Führungskraft, das Team in dem jmd. arbeitet, und natürlich die Person selbst die ausschlaggebenden Rollen. Deshalb ist es für mich spannend, Führungskräfte auszubilden und Teams zu entwickeln, weil das die beiden wichtigsten Hebel sind, um das Miteinander so befriedigend wie möglich zu gestalten. Grundlage für jede Weiterentwicklung und Veränderung bleibt aber immer die Persönlichkeit.

Sie bieten ihr Seminar Next-Level-Leadership jetzt auch als offenes Seminar an. Worum geht es dabei?

NLL ist ein dreiteiliges Intensivseminar (Ausbildungs) für Führungskräfte, die ihr eigenes Leistungspotential sowie das ihrer Mitarbeiter entwickeln wollen. Die dreitägigen Module sind Führungsmanagement, Beziehungsmanagement und Selbstmanagement. In diesen drei Seminarblöcken erlernen die Teilnehmer das Konzept des situativen Führens; die kommunikativen Fähigkeiten, dieses Konzept umzusetzen und erhalten die Chance, ihre Persönlichkeit als Erfolgsfaktor zu verstehen und zielgerichtet zu entwickeln. Und NLL bietet auch eine Plattform, auf der sich Führungskräfte unterschiedlicher Unternehmen kennenlernen und austauschen können.

Termine (immer von Donnerstag 10 Uhr bis Samstag 17 Uhr):
22. bis 24. September 2011 – Teil 1, Führungsmanagement
24. bis 26. November 2011 – Teil 2, Beziehungsmanagement
26. bis 28. Januar 2012 – Teil 3, Selbstmanagement

Ort:
Landhotel Rothenberg in Uslar, www.am-rothenberg.de

Kosten:
3.590 Euro für alle 9 Tage, zzgl. MWSt., inklusive Seminarunterlagen und Verpflegung in den Kaffeepausen

Anmeldung:
Bei Andreas Biskup, Telefon 0551 7704398 oder per E-Mail.