Landkreis Göttingen ist “Mittelstandsfreundliche Kommune“

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Der Landkreis Göttingen hat den 2. Platz als “mittelstandsfreundliche Kommune“ in Niedersachsen belegt. Die Kreishandwerkerschaft Südniedersachsen hatte den Landkreis Göttingen für diese Auszeichnung vorgeschlagen.

Im Rahmen der Preisverleihung im Wettbewerb Mittelstandsfreundliche Kommunen in Niedersachsen konnten am 14. Oktober 2008 im Niedersächsischen Landtag sechs Kommunen mit vier Hauptpreisen und zwei Sonderpreisen ausgezeichnet werden. Der Wettbewerb wird ausgerichtet vom Niedersächsischen Handwerkstag.

Der Landkreis Göttingen war von der Kreishandwerkerschaft Südniedersachsen vorgeschlagen worden und bekam einen der Hauptpreise. Eine sehr kundenfreundliche Baugenehmigungspolitik für Gewerbebetriebe sowie der zentrale Arbeitgeberservice, der für eine kostenlose passgenaue Vermittlung von Arbeitssuchenden sorgt, flossen unter anderem in die Bewertung ein.

Meyer, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Niedersächsischen Landkreistages, gratulierte in seiner Festrede dem Landkreis zur Ehrenurkunde als 2. Sieger und begrüßte die verschiedenen Initiativen des Landkreises, die ausschlaggebend für die Entscheidung der Jury waren. Andreas Gliem, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Südniedersachsen, schloss sich den Glückwünschen an.

Foto (v.l.n.r.): Karl-Heinz Bley (NHT-Präsident), Reinhard Schermann (Landrat Landkreis Göttingen), Andreas Gliem (Geschäftsführer Kreishandwerkeschaft SN)