KWS verabschiedet Auszubildende

Text von: redaktion

Den erfolgreichen Abschluss ihrer Berufsausbildung bei der KWS SAAT AG konnten 27 Auszubildende feiern. Philip von dem Bussche, Vorstandssprecher der KWS, gratulierte den Absolventen und machte ihnen Mut für ihre berufliche und private Zukunft.

Philip von dem Bussche, Vorstandssprecher der KWS, betonte in seiner Rede, dass den Absolventen während ihrer Ausbildung neben der fachlichen Qualifikation auch wichtige Werte vermittelt wurden:

„Wir legen bei KWS großen Wert auf Teamgeist, Weitblick, Nähe und Vertrauen und Unabhängigkeit. Nehmen Sie diese Werte mit in Ihr Berufsleben, das Ihnen – aufbauend auf eine gute Ausbildung – eine hervorragende Perspektive bietet aufgrund des absehbaren Mangels an Fachkräften.“

Vier Auszubildende des kaufmännischen Bereichs absolvierten erfolgreich die Zusatzausbildung Europakaufmann/kauffrau. Neben der theoretischen Ausbildung einmal in der Woche an der BBS Northeim verbrachten sie dreiwöchige Praktika in der Schweiz, in Spanien, Frankreich und China.

Die Auszubildenden der landwirtschaftlich-technischen Berufe nutzten zusätzlich das Angebot des XLAB, dem Göttinger Experimentallabor für junge Leute e.V., und erweiterten ihre Kenntnisse auf dem Gebiet der Biotechnologie.

Als besondere Anerkennung für ihre ausgezeichneten Leistungen bekamen die Jahrgangsbesten Inka Wasmuth (LTL), Ronja Hacke (LTA) und Nina-Carolin Nitschke (Industriekauffrau) je eine KWS Aktie überreicht.