KWS SAAT AG baut an

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Erweiterung des Bürogebäudes bei der KWS SAAT AG.

Seit Anfang August laufen die Arbeiten für die Erweiterung des Bürogebäudes der KWS SAAT AG in der Grimsehlstraße in Einbeck. Der Anbau mit einem Investitionsvolumen von rund 2,5 Millionen Euro soll bis April 2008 fertig gestellt sein.

Das neue Bürogebäude der KWS, das im Dezember 2003 fertig gestellt wurde, war exakt an die damaligen Anforderungen angepasst worden. Auf Ausweichkapazitäten war aufgrund der Einschnitte, die KWS aufgrund der Neuordnung der Europäischen Zuckermarktordnung erwartete, bewusst verzichtet worden.

Seither entwickelt sich das Geschäftsvolumen im Segment Mais mit einem jährlichen Wachstum von gut zehn Prozent sehr erfreulich. Auch der Produktbereich Energiepflanzen bringt nachhaltige Wachstumschancen mit sich, so dass die Kapazitäten in Vertrieb und Administration vor Ort weiter aufgestockt werden konnten.

Insgesamt werden auf einer Bürofläche von 700 Quadratmetern etwa 45 neue Büroarbeitsplätze entstehen. So werden einerseits die beengten Räumlichkeiten für einige Mitarbeiter entspannt, andererseits können die neuen Mitarbeiter, deren Beschäftigung im Laufe des Geschäftsjahres 2007/08 geplant ist, ihre Tätigkeit bei KWS aufnehmen.

Über die KWS

Die KWS Saat AG ist eines der weltweit führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen mit Aktivitäten in 70 Ländern der Erde; der Schwerpunkt liegt in Europa und Nordamerika. Die Produktpalette umfasst Sorten von Zuckerrüben-, Mais- und Getreidesaatgut sowie Ölsaaten. Die KWS wird seit nunmehr über 150 Jahren als Familienunternehmen eigenständig und unabhängig geführt.