Kunstwerkeverkauf mit Unipräsident

Text von: redaktion

Am Freitag, 21. August 2009, werden Kunstwerke aus dem Besitz von Brigitte Söling und dem 2006 verstorbenen Professor Hans-Dieter Söling zugunsten von Flügelschlag in der Galerie Ahlers verkauft. Kurt von Figura, ein Freund der Familie Söling, unterstützt die Aktion und wird in die Veranstaltung einführen.

Die Göttinger Galerie Ahlers bietet die Möglichkeit, die rund 30 gestifteten Bilder auszustellen, die das Ehepaar Söling im Laufe vieler Jahrzehnte zusammengetragen hat.

Zu Sölings Forschungsschwerpunkten zählten Behandlungsmöglichkeiten der Zuckerkrankheit, unter anderem wurde er 1965 mit dem Ferdinand-Bertram-Preis der Deutschen Diabetes-Gesellschaft ausgezeichnet. Auch nach seiner Emeritierung 1997 war er als Leiter einer Arbeitsgruppe in der Abteilung Neurobiologie am Göttinger Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie wissenschaftlich tätig.

Flügelschlag- Freunde und Förderer der Göttinger Neuropädiatrie e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, die Rahmenbedingungen für die Betreuung und Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit neurologischen Erkrankungen und psychosomatischen Störungen zu verbessern. Außerdem werden entsprechende Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen unterstützt.

Die Bilder werden am Freitag ab 20 Uhr in der Galerie in der Düsteren Straße 21 verkauft. Auch am Sonnabend, dem 22. August, ist noch bis 15 Uhr der Erwerb der Bilder möglich.

Der Erlös kommt gänzlich der Arbeit von Flügelschlag zugute.