„Kunst vom Baum“ aus Uganda

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

“Kunst vom Baum 2008“ heißt die Ausstellung, die am 6. November 2008 um 18 Uhr an der Göttinger HAWK-Fakultät Ressourcenmanagement in Raum 04 eröffnet wird. Die Kunstausstellung wird von einer Vortragsreihe begleitet.

Zur Vernissage am 6. November beginnt die Künstlerin Heidrun Siebeneicker mit dem Thema „Alphabetisierung – erste Schritte aus der Armut“. Sie wird über ihre Arbeit beim Deutschen Entwicklungsdienst von 2000 bis 2003 berichten, sie hat dort am Ministerium für Gender, Arbeit und Soziale Entwicklung in Kampala das Alphabetisierungsprogramm für Erwachsene betreut. Diese Beratungstätigkeit, die sie bis in entlegene Winkel des Landes führte, bot ihr einen Einblick in die Lebenswelt der Ugandischen Bevölkerung, die mit Hilfe von Grundbildung und einkommensschaffenden Maßnahmen den Weg aus der Armut gehen will.

Die Ausstellung ist eine Kooperation mit dem Projekt „Bildung trifft Entwicklung“ der Regionalen Bildungsstelle Nord. Sie dauert bis zum 12. Dezember, die Vorträge finden am 6., 13. und 27. November statt. Veranstaltungsort ist die HAWK-Fakultät Ressourcenmanagement, Büsgenweg 1a, 37077 Göttingen. Ansprechpartner sind Wolfgang Rohe (HAWK, Tel.: 0551/5032243) und Markus Hirschmann („Bildung trifft Entwicklung“ RBS Nord, Tel.: 0551/4882471).

Foto: Die Ausstellung bietet unterschiedliche Standpunkte der künstlerischen Arbeiten von Heidrun Siebeneicker mit Baumrindenstoff aus Uganda