Kultur im Kreis

Waldrandorchester ©Thomas Wangler
Text von:

Vom 11. August bis zum 28. September 2017 lockt das Festival 'Kultur im Kreis' in seiner 12. Saison mit Kabarett, Chansons, Folk aus Norwegen, Klassik, Tanz und Weltmusik zu den schönsten Orten im Göttinger Land. Karten sind ab sofort erhältlich. 

Zum Festivalbeginn am 11. August wird der bayrische Kabarettist Django Asül in der Stadthalle Dransfeld in seinem Soloprogramm ‚Die letzte Patrone‘ auftreten.

Das Schloß in Herzberg bietet am 26. August die wunderbare Atmosphäre für eine szenisch-musikalische Lesung zu der von Jens Rosteck geschriebenen und vorgetragenen Biographie der berühmten Disseuse Edith Piaf. Andrea Strube, Schauspielerin am Deutschen Theater Göttingen, verdichtet mit einigen Chansons live die von Rosteck geschaffene intensive Stimmung.

Bei einem Frühschoppen im Dreschschuppen in Hemeln wird das WaldrandOrchester am 27. August das Publikum mitnehmen zum „Ballroom-Jazz“ im Stil der europäischen Hot-Jazz-Orchester der 1920er und frühen 1930er Jahre mit Musik von den Comedian Harmonists bis zu Glenn Miller.

Andrea Ritter und Daniel Koschitzki, die beiden Flötisten des klassischen Echo-preisgekrönten Ensembles ‚Spark‘, begeistern Jung und Alt mit Blockflötenklängen der etwas anderen Art. Die Kirche in Diemarden bietet am 3. September dazu den richtigen Rahmen.

Weltmusik mit dem internationlen Ensemble Vinorosso erklingt am 8. September in der Kirche in Landolfshausen. Mit Klarinette, Bajan-Akkordeon, Violine, Kontrabass und Perkussion versteht das Ensemble, Weltmusik unterschiedlicher Kulturen und Landstriche mit klassischer abendländischer Musik zusammenklingen zu lassen.

Zum ersten Mal ist am 16. September das Höhlenerlebniszentrum Bad Grund Veranstaltungssort bei Kultur im Kreis. Die vier Cellisten des Ensembles Quattro–Celli , alle an ersten Pulten bedeutender Orchester, begeistern ihr Publikum und bestechen durch eine Bühnenshow voller Humor, Charme und Witz. Für die Konzertgäste gibt es eine Stunde vor Beginn eine Einstimmung in der Tropfsteinhöhle.

Am 23. September reisen aus Norwegen an Jon Faukstad, Akkordeon und Andreas Bjørkås, Hardangerfiddle, um im Hofcafé in Gieboldehausen dem typischen norwegischen Klang in Walzern, Mazurken u.v.m. nachzuspüren.

Tanz zu klassischen Streichtrios von J.S. Bach mit dem Artaria-Trio und der Göttinger Ballettschule art la danse bildet am 28. September in der Kirche in Barterode den Abschluß des diesjährigen Festivals ‚Kultur im Kreis‘.

Die Karten sind ab sofort an allen bekannten VVK-Stellen erhältlich.