Kosten sparen

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Car Sharing Göttingen zieht zufrieden Bilanz nach erstem Jahr.

Im Juni 2006 übernahm puk minicar den Verein Andere Wege Göttingen e.V. Dessen Vereinsvorstand hatte sich nicht mehr in der Lage gesehen, das umfangreiche Geschäft ehrenamtlich weiterzuführen. Das puk-minicar-Konzept, das unter anderem auf Service und umweltfreundliche Erdgasfahrzeuge setzt, überzeugte die über 300 Mitglieder, und so wurde die

neue Tochterfirma „stadt-teil-auto Car Sharing Göttingen“ gegründet. Kurz vor dem ersten Geburtstag sind drei neue Stellplätze in Weende ein Beleg für den guten Start. „Unsere Erwartungen sind übertroffen worden“, zeigt sich Geschäftsführer Christoph Spohr zufrieden. Für das kommende Jahr arbeiten die Car-Sharing- und die puk-minicar-Abteilung an einem gemeinsamen Werbekonzept. Synergien der beiden Firmen sollen genutzt und Geschäftskunden vermehrt angesprochen werden. Eine erfolgreiche Kooperation läuft bereits mit dem Landkreis Göttingen, der mehrere Autos regelmäßig nutzt und so Kosten beim eigenen Fuhrpark einspart. „Mit einem Schnupperangebot für neue Carsharer und Fahrpreisermäßigung bei puk minicar sprechen

wir aber auch gezielt private Nutzer an“, so Rainer Stephan, der für das operative Geschäft verantwortlich ist.

Foto: P U K M I N I C A R

.