Kooperation mit der Göttinger Tafel e.V.

© GWG
Text von: redaktion

Bereits zum fünften Mal unterstützte die Eiszeit der Lokhalle Göttingen die Benefiz-Aktion der BBS III Ritterplan, bei dem Auszubildende des ersten Lehrjahres aus den Bereichen Koch und Restaurantfachkraft Bedürftige mit 'Spezialitäten vom Kürbis' verwöhnten.

Am Mittwoch, dem 6. Dezember 2012, wurden die Eintrittskarten für den Schlittschuhspaß stellvertretend durch Nathalie Thriene für das Projektteam der Eiszeit an 45 Schüler übergeben.

Sie sollten auf keinen Fall leer ausgehen für ihr Engagement, welches sie bereits Ende September für die Bedürftigen zeigten.

Da der Göttinger Tafel e. V. jedoch die Hände gebunden sind, sich für die Leistung der Jugendlichen erkenntlich zu zeigen, wurde ein Sponsor gesucht – und mit der Lokhalle Göttingen gefunden.

Die Eiszeit Göttingen ist selbst ein Projekt von Auszubildenden im Veranstaltungsbereich.

Und wenn es auch nur ein kleiner Beitrag ist, so stand es auch in diesem Jahr schnell fest, sich wieder mit den Eintrittskarten bei allen teilgenommenen Schülern zu bedanken.

Neben den Schülern strahlte auch das Gesicht von Martina May, Geschäftsführerin der Göttinger Tafel e. V., welche bei der Übergabe mit dabei war.

Weitere Informationen und Preise zur Eiszeit 2012/ 2013 sind unter www.lokhalle.de abrufbar.