Konzert mit „4tune“

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

„Vocals unlimited“ – unter diesem Motto steht ein Musikabend mit Sänger-Quartett und Verstärkung am Klavier.

Das a-cappella-Ensemble „4tune“ gastiert am Sonnabend, 24. November 2007, in der Aula am Wilhelmsplatz. In diesem Konzert – präsentiert vom Alumni-Verein der Universität Göttingen – werden Arrangements aus Pop, Klassik und Jazz zu hören sein. Das Repertoire reicht von Jazz-Standards wie „Birdland“ und „How High The Moon“ über die Metallica-Rock-Ballade „Nothing Else Matters“ bis zum Schubert-Kunstlied „An die Musik“.

Vier erfahrene Sängerpersönlichkeiten haben sich zu „4tune“ zusammengeschlossen: die Jazz-Solistin Birgit von Lüpke (Sopran), Sängerin und Multi-Instrumentatlistin Angelika Ritter (Alt), die auch als Pianistin im Einsatz ist, der Tenor Benjamin Stürzenhofecker mit charismatischer Pop-Stimme sowie Ralph Buse (Bariton) als lyrischer Kunstlied-Sänger und Schubert-Interpret. Karsten von Lüpke wird das Ensemble am Jazz-Piano begleiten.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr. Eintrittskarten kosten 15 Euro, ermäßigt 12 Euro; Teilnehmer an der „Aktion Heimspiel“ zahlen 10 Euro. Karten sind im Vorverkauf am Info-Schalter in der Zentralmensa, in der Tourist-Information im Alten Rathaus und in der Geschäftsstelle des Göttinger Tageblatts erhältlich.