Kontroverse Diskussion um Krebsstammzellen

© privat
Text von: redaktion

Ein Vortrag des renommierten Krebsforschers Riccardo Fodde an der UMG befasst sich mit einem neuen, noch kontrovers diskutierten Konzept der Biologie von Tumorerkrankungen und steht unter dem Titel “Sind Sie Fan des VfL Wolfsburg? Oder von Bayern München?“

Das neue Konzept geht von der Beobachtung aus, dass unter der Vielzahl von Zellen in einem Tumor nur bestimmte, die sog. Krebsstammzellen, für das Fortschreiten und die Metastasenbildung von Bedeutung sind.

Die Bedeutung dieser Krebsstammzelle ist jedoch nicht allgemein akzeptiert, wobei Befürworter und Gegner sich z.T. ebenso leidenschaftlich bekämpfen wie Anhänger von konkurrierenden Fußballvereinen.

Ricardo Fodde, Experimenteller Pathologe am Josephine Nefkens Institute des Erasmus Medical Center in Rotterdam (Niederlande), wird den aktuellen Stand der Forschung erläutern und aufzeigen, wohin der Weg gehen könnte, um das Krebsstammzellkonzept attraktiv für therapeutische Ansätze zu machen.

Der Vortrag „Cancer Stem Cells: Are you a VfL Wolfsburg or FC Bayern München supporter?“ am Montag, 31. August 2009, beginnt um 18.15 Uhr in der Aula der Universität am Wilhelmsplatz 1.