Kontinuität und Wechsel im Vorstand der KWS

© KWS AG
Text von: redaktion

Der Aufsichtsrat der KWS SAAT AG in Einbeck hat in seiner Sitzung am Mittwoch, dem 14. März 2012, zwei Personalentscheidungen getroffen.

Der Anstellungsvertrag des Vorstandssprechers der KWS SAAT AG, Philip von dem Bussche, wird bis zur Hauptversammlung im Dezember 2014 und damit bis zu dessen 65. Lebensjahr verlängert.

Hingegen wird Christoph Amberger (55), der seit 2001 im Vorstand das Ressort Mais, Getreide und Marketing vertritt, aus Gründen seiner persönlichen Lebensplanung seinen Vertrag mit Auslaufen zum 30. Juni 2013 nicht verlängern. Der Aufsichtsrat bedauert und respektiert seine Entscheidung. Wie KWS weiter mitteilt, planen beide Seiten eine künftige Zusammenarbeit in ausgewählten Projekten.

Es ist vorgesehen, dass zum 1. Juli 2013 die Ressortverantwortung Mais auf das Vorstandsmitglied Hagen Duenbostel übergeht, dessen Ressort Finanzen, Controlling und IT neu besetzt werden soll. Die Sparte Getreide und das Marketing werden in das Ressort von Philip von dem Bussche übergehen.