Klein aber mein!

Der Fiat Topolino Giardiniera Belvedere vor dem Fachwerkhaus am PS.Speicher ©Kulturstiftung Kornhaus
Text von:

Einbeck wird Mekka der europäischen Kleinwagenszene. Am ersten Juni-Wochenende finden die Kleinwagentage statt. Die Sonderausstellung 'Klein aber mein' beginnt ab dem 2. Juni im PS.Speicher.

Mit gleich drei Großveranstaltungen, die sich thematisch mit dem Thema Kleinwagen beschäftigen, startet die Einbecker Erlebnisausstellung PS.Speicher am ersten Juniwochenende in dieses top-aktuelle Thema bei Oldtimerfans auf der ganzen Welt.

Zeitgleich mit der Eröffnung des neuen PS.Depot Kleinwagen am Altendorfer Tor (Zufahrt über die Schusterstraße) und dem erstmalig stattfindenden Störy Revival-Kleinwagentreffen präsentiert der PS.Speicher auf rund 800 Quadratmetern seine neue Sonderausstellung zu kleinen Rädern, die uns bis heute bewegen und nimmt die Besucher mit auf eine Reise in die spannende Geschichte der individuellen Mobilität auf drei- und vier Rädern.

Rund 50 Klein- und Kleinstfahrzeuge zeigt der PS.Speicher in Einbeck ab dem 2. Juni in seiner neuen Sonderausstellung ‚Klein aber mein‘. Darunter befinden sich bekannte Fahrzeuge, wie der aus der erfolgreichen BBC-Sendung ‚Top Gear‘ bekannte und skurrile Peel P50, die Popikone Austin Mini, das Ingenieurswunder Audi A2 oder der Allrounder Renault Twingo.

Dazu zeigt die Ausstellung erlebnisreich und interaktiv die Arbeits- und Freizeitwelt der Nachkriegsgeneration und lädt zum Schwelgen in persönlichen Erinnerungen ein. Mit der Aktion #meinerstesauto bieten die Ausstellungsmacher allen Besuchern und Interessierten die Möglichkeit, ihre Geschichte rund um ihren ersten Klein- und Kleinstwagen zu erzählen und der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Ermöglicht wird die Sonderausstellung ‚Klein aber mein‘ mit ihren dazugehörigen umfangreichen Umbauten und Szenerien durch die Förder-Freunde PS.Speicher, die die Gesamtkosten übernehmen. Die Ausstellung ist ab dem 2. Juni für Besucher zu den regulären Öffnungszeiten der Hauptausstellung geöffnet und soll zunächst zwei Jahre zu sehen sein.